Werder Bremen Warten auf Junuzovics Diagnose

Bremen. Die Nationalspieler sind nach ihren Einsätzen in der WM-Qualifikation am Mittwoch nach Bremen zurückgekehrt. Allerdings konnten nicht alle bei der Trainingseinheit am Nachmittag mitwirken.
27.03.2013, 16:57
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Die Nationalspieler sind nach ihren Einsätzen in der WM-Qualifikation am Mittwoch nach Bremen zurückgekehrt. Allerdings konnten nicht alle bei der Trainingseinheit am Nachmittag mitwirken.

Verzichten musste Trainer Thomas Schaaf unter anderem auf Zlatko Junuzovic. Der Mittelfeldspieler, der in dieser Saison absolute Stammkraft ist, zog sich nach einem bösen Foul beim Spiel in Irland eine Risswunde am Knie zu.

Eine genauere Untersuchung in Bremen konnte bis zum Mittwochnachmittag noch nicht erfolgen: Junuzovic hing gemeinsam mit seinen Teamkollegen Marko Arnautovic und Sebastian Prödl am Flughafen in Dublin fest, weil der Flug überbucht war. So blieb beim Training weiter offen, wie lange Junuzovic ausfallen wird.

Während die drei Österreicher noch fehlten, absolvierten Theodor Gebre Selassie und Kevin de Bruyne nach der Rückkehr von ihren Nationalteams am Nachmittag ein leichtes Lauftraining. Dafür ergänzte U19-Towart Eric Oelschläger Schaafs Trainingsgruppe.

Lesen Sie auch

Gefehlt haben am Mittwoch auch Aleksandar Ignjovski (Behandlung wegen Bauchschmerzen), Clemens Fritz (Reha nach Jochbein- und Rippenbruch), Joseph Akpala (Bänderriss im Knie), Niclas Füllkrug (Reha nach Knie-OP) und Raphael Wolf (Kreuzbandriss).

Die nächste Einheit ist für Donnerstag um 15 Uhr angesetzt. (bb)

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+