Strafstoßschützen

Elfmeter werden künftig zur Gefühlsfrage

Sollte Werder einen Elfmeter in der neuen Saison zugesprochen bekommen, steht nicht automatisch fest, wer zum Schuss ansetzen wird. Markus Anfang hat darauf verzichtet, einen Stammschützen zu ernennen.
24.07.2021, 14:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Daniel Cottäus
Elfmeter werden künftig zur Gefühlsfrage

Leonardo Bittencourt ist aktuell verletzt, aber auch ohne Blessur wäre unklar, ob er Werders Elfmeter schießen dürfte.

Andreas Gumz

Wann Werder Bremen den ersten Strafstoß in der neuen Saison zugesprochen bekommt? Völlig offen. Und es gibt da noch so eine Sache, die sich beim Thema Elfmeterschießen nicht verlässlich vorhersagen lässt - nämlich welcher Bremer Spieler sich im Fall der Fälle den Ball schnappen wird. "Wenn wir einen Elfmeter bekommen, wird sich sicherlich ein Spieler finden, der sich gut fühlt und ihn reinhaut", sagt Trainer Markus Anfang, der vor dem Start in die Spielzeit 2021/2022 ganz bewusst darauf verzichtet hat, eine Reihenfolge der Schützen festzulegen.

"Ich habe es noch nie gemacht, dass ich einen Schützen bestimme", sagt Anfang und erklärt, warum er seinen Spielern bei den Elfmetern freie Hand lässt. "Ich weiß noch aus eigener Erfahrung, dass du als Profi auch mal einen schlechten Tag haben kannst. Nur zum Punkt zu gehen, weil du vorher als Schütze bestimmt worden bist, ergibt doch keinen Sinn."

Lesen Sie auch

Strafstöße werden bei Werder künftig vielmehr zur Gefühlsfrage. Anfang: "Wer gut drauf ist, soll sich den Ball nehmen." Und es vorher eben selbst entscheiden, ob er als Schütze in Frage kommt. "Dafür haben wir genug Spieler auf dem Platz, die eine gewisse Verantwortung übernehmen", sagt Anfang, "wir geben den Jungs dieses Vertrauen."

Anfangs Vorgänger Florian Kohfeldt hatte es mit den Elfmeterschützen anders gehalten und eine Reihenfolge vorgegeben. In der Vergangenheit zählten der inzwischen abgewanderte Milot Rashica (Norwich City) und Niclas Füllkrug zu Werders ersten Schützen. 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+