Angreifer am Morgen auf dem Platz

Chong absolviert erstes Training

Nun ist er da - und Tahith Chong begann direkt mit der Arbeit. Der neue Werder-Angreifer war am späten Sonnabend in Zell am Ziller angekommen, am nächsten Morgen ging es gleich auf den Trainingsplatz.
16.08.2020, 10:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christoph Sonnenberg und Malte Bürger
Chong absolviert erstes Training

Tahith Chong radelte am Sonntagmorgen erstmals mit dem Team zum Trainingsplatz.

nordphoto

Es sind ereignisreiche Stunden für Tahith Chong. Erst ging es aus dem Camp von Manchester United nach Bremen, von dort schließlich gemeinsam mit Werders Sportchef Frank Baumann im Flieger nach München, ehe eine Autofahrt ins Zillertal folgte. Die Tour endete am späten Sonnabend mit der Ankunft am Teamhotel in Zell am Ziller. Chong lernte noch seine künftigen Mannschaftskollegen kennen, ehe dann auch schon die Nacht hereinbrach. Und am Sonntagmorgen ging es direkt auf den Trainingsplatz.

Es war kurz vor 10 Uhr, als der Außenangreifer am Posthotel aufs Fahrrad kletterte, die wenigen Meter bis zum Parkstadion kurvte und erst einmal in der dortigen Kabine sowie im Kraftraum verschwand. Das Werder-Abenteuer des 20-Jährigen konnte also so richtig beginnen.


Kurz darauf präsentierte sich der niederländische U21-Nationalspieler dann endgültig der Öffentlichkeit. Im obligatorischen grün-weißen Dress zeigte er sich den Fans, die in Österreich vor Ort sind und so an diesem Tag bei einer echten Werder-Premiere live dabei waren. Wie der Verein mitteilte, müssen noch immer allerletzte Details der Leihe geklärt werden, eine Trainingserlaubnis für Tahith Chong liegt jedoch bereits vor.


Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+