Nach Auszeit gegen Leverkusen Osako-Begnadigung nicht sicher

Zuletzt war Yuya Osako aus dem Werder-Kader für das Leverkusen-Spiel gestrichen worden. Ob der Offensivmann nun gegen Ausgburg zurückkehrt, ist noch nicht endgültig geklärt.
15.01.2021, 12:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Daniel Cottäus

Vor Werders Bremens Auswärtsspiel bei Bayer 04 Leverkusen hatte Trainer Florian Kohfeldt Angreifer Yuya Osako zu einer Kunstpause verdonnert und ihn wegen zuvor schwacher Leistungen erstmals nicht in den Kader berufen. Ob der Japaner beim Heimspiel gegen den FC Augsburg (Sonnabend, 15.30 Uhr) wieder zum Aufgebot zählt, ließ Kohfeldt am Donnerstag noch offen.

Auf eine entsprechende Nachfrage antwortete der ansonsten auskunftsfreudige Coach kurz und knapp: „Das werde ich erst am Freitag entscheiden, im Sinne der Mannschaft und im Sinne von Yuya.“ Geht es nach dem Spieler, dürfte klar sein, dass er in den Kader zurückkehren will. Alles andere wäre höchst ungewöhnlich. Ob es aber für die Mannschaft am besten wäre, kann nur Kohfeldt beurteilen. Schließlich hat er den 30-Jährigen während der Trainingswoche, in der nicht alle Einheiten öffentlich waren, hautnah erlebt.

Lesen Sie auch

Osako, so viel verriet Kohfeldt immerhin noch, habe in den vergangenen Tagen „einen ordentlichen Eindruck“ im Training hinterlassen. Während der Einheiten, die zu beobachten waren, wirkte der Japaner in der Tat gelöst, lachte vor allem beim Wochenauftakt am Dienstag viel und bekam von seinen Kollegen, speziell von Stürmer Davie Selke, während der Übungen immer wieder aufmunternde Worte zu hören. Nach der Einheit legte er gemeinsam mit Leonardo Bittencourt noch eine Sonderschicht Freistoßtraining ein.

Insgesamt machte Osako also nicht den Eindruck, als würde er sich hängen lassen, was seine Chancen auf eine Rückkehr in den Kader erhöhen dürfte. Dass der Stürmer wieder in der Startelf steht, ist aber unwahrscheinlich.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+