Fußball-EM

Augustinsson mit Schweden auf Achtelfinalkurs

Ein Unentschieden gegen Spanien, ein Sieg gegen die Slowakei - für Schweden läuft es bislang rund bei der Europameisterschaft. Mittendrin: Werder-Verteidiger Ludwig Augustinsson.
18.06.2021, 18:43
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Timo Strömer
Augustinsson mit Schweden auf Achtelfinalkurs

Die Null steht auch im zweiten Spiel für Ludwig Augustinsson und das schwedische Nationalteam. Werders Verteidger gelang gegen die Slowakei beinahe ein eigener Treffer.

Igor Russak / dpa

Ludwig Augustinsson vom SV Werder Bremen ist mit der schwedischen Nationalmannschaft auf Europameisterschaft-Achtelfinalkurs. Die Schweden setzten sich am Freitagnachmittag mit 1:0 (0:0) gegen die Slowakei durch und übernehmen zumindest vorübergehend die Tabellenführung in der Gruppe E.

Ludwig Augustinsson wurde in der 89. Minute ausgewechselt. Der Verkaufskandidat des SV Werder Bremen machte auf der Linksverteidiger-Position ein gutes Spiel und hätte in der 59. Minute beinahe selbst das 1:0 für die Schweden geköpft, scheiterte aber am slowakischen Keeper Martin Dubravka. Das einzige Tor der Partie erzielte Emil Forsberg von RB Leipzig per Strafstoß (77.). 

Die Schweden übernehmen mit dem Sieg am zweiten Spieltag die Tabellenführung in der EM-Gruppe E und sind mit nun vier Punkten vor der Slowakei (drei Zähler), Spanien und Polen (jeweils ein Punkt) auf Achtelfinalkurs. Spanien und Polen können allerdings noch nachziehen, sie komplettieren den zweiten Spieltag der Gruppe E am Samstag um 21 Uhr in Sevilla im direkten Duell. 

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+