Beim Heimspiel gegen Wolfsburg

Das ist Werders Startelf

Nach der Niederlage gegen Frankfurt muss Werder im Heimspiel gegen Wolfsburg punkten, um im Abstiegskampf nicht an Boden zu verlieren. Dabei muss Florian Kohfeldt allerdings auf Milot Rashica verzichten.
07.06.2020, 12:44
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von wkf
Das ist Werders Startelf

Florian Kohfeldt hat seine Startelf etwas umgebaut.

gumzmedia/nordphoto

Schlechte Nachrichten für Werder: Milot Rashica steht gegen Wolfsburg nicht im Kader. Der Flügelstürmer hatte bei der Niederlage gegen Frankfurt einen Schlag auf den Knöchel abbekommen. Im Abschlusstraining am Sonnabend sollte Rashica einen letzten Härtetest absolvieren, doch es hat nicht gereicht.

Leonardo Bittencourt sitzt zudem wegen seiner Beckenprellung zunächst nur auf der Bank. Den Sturm bilden somit Yuya Osako trotz enttäuschender Leistung gegen Frankfurt und Josh Sargent, der den Vorzug vor Davie Selke erhält.

Im Mittelfeld rückt Philipp Bargfrede neu ins Team und dürfte den defensiven Part übernehmen. Davy Klaassen und Maximilian Eggestein haben somit mehr Freiheiten nach vorne.

In der Abwehr gibt es nur eine Änderung: Ludwig Augustinsson spielt auf der linken Seite für Marco Friedl. Rechts verteidigt wie üblich Theodor Gebre Selassie. Die Dreierkette bilden Milos Veljkovic, Kevin Vogt und Niklas Moisander vor Torwart Jiri Pavlenka.

Auf der Bank sitzen neben Bittencourt, Friedl und Selke auch Ersatztorwart Stefanos Kapino, Michael Lang, Sebastian Langkamp, Fin Bartels, Christian Groß und Nick Woltemade.

Das ist Werders Aufstellung:

Das ist Wolfsburgs Aufstellung:

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+