Brisante Ansetzung für Werder

Zwayer pfeift Relegations-Hinspiel

Das Relegations-Hinspiel gegen Heidenheim pfeift Felix Zwayer. Mit dem Schiedsrichter hat Werder in der laufenden Saison schlechte Erfahrungen gemacht.
02.07.2020, 17:14
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Zwayer pfeift Relegations-Hinspiel
Von Christoph Bähr
Zwayer pfeift Relegations-Hinspiel

Felix Zwayer pfeift Werders Relegations-Hinspiel gegen Heidenheim.

dpa

Am Tag des Relegations-Hinspiels hat der Deutsche Fußball-Bund den Schiedsrichter für Werders wichtiges Duell gegen Heidenheim bekannt gegeben: Felix Zwayer leitet die Begegnung am Donnerstagabend (20.30 Uhr/DAZN und Amazon Prime). Die Gesamtbilanz der Bremer in Spielen unter der Leitung des 39-Jährigen aus Berlin fällt leicht positiv aus: In 15 Pflichtpartien gab es sieben Werder-Siege, zwei Unentschieden und sechs Niederlagen.

In der laufenden Saison allerdings machten die Bremer zweimal negative Erfahrungen mit Zwayer. Bei Werders Pokalaus in Frankfurt (0:2) im März gab der Unparteiische einen umstrittenen Elfmeter für die Eintracht. Florian Kohfeldt ärgerte sich darüber lautstark. Zwayer beklagte später das „unsportliche reklamierende Verhalten“ des Werder-Trainers. Beim Bremer 1:0-Sieg auf Schalke in der Liga Ende Mai gab es zudem Diskussionen, weil Zwayer Weston McKennie nach einer rüden Attacke gegen Yuya Osako nicht vom Platz stellte.

Beim Spiel gegen Heidenheim wird Zwayer an den Seitenlinien unterstützt von Thorsten Schiffner und Marco Achmüller. Vierter Offizieller ist Robert Schröder. Benjamin Brand und Christian Bandurski fungieren als Video-Assistenten.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+