Transfermarkt Trotz Trabzonspor-Interesse: Werder bei Toprak ganz entspannt

Ömer Toprak ist wichtiger Bestandteil einer stabilen Bremer Defensive. Nun soll es Interesse aus der Türkei an dem Abwehrspieler geben. So reagiert Werders Leiter Profifußball, Clemens Fritz, auf die Gerüchte.
26.01.2022, 15:28
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Björn Knips

Geht der Kapitän des SV Werder Bremen kurz vor Ende der Transferperiode von Bord? Sehr wahrscheinlich nicht! Der türkische Erstligist Trabzonspor hat zwar laut Medienberichten vor Ort ein Auge auf Ömer Toprak geworfen, doch Werder bleibt in der Personalie ganz entspannt. „Zu Gerüchten äußern wir uns ja nicht. Ich kann nur sagen: Es liegen aktuell keine Anfragen für unsere Spieler vor“, erklärte Clemens Fritz als Werders Leiter Profifußball auf Nachfrage unserer Deichstube.

Lesen Sie auch

Die Verantwortlichen von Trabzonspor haben allerdings noch etwas Zeit für ein konkretes Angebot, denn in der Türkei schließt das Transferfenster erst am 8. Februar – also eine Woche später als in Deutschland. Andererseits dürfte Werder den 32-jährigen Abwehrchef kaum ziehen lassen, ohne einen Ersatz verpflichtet zu haben. Im Kampf um den Aufstieg ist eine stabile Abwehr womöglich entscheidend. Toprak spielt dabei eine extrem wichtige Rolle, er ist der vielleicht beste Verteidiger der 2. Bundesliga. Allerdings verdient der ehemalige türkische Nationalspieler auch entsprechend, ist mit einem Jahresgehalt von 1,8 Millionen Euro der Topverdiener bei Werder. Sein Vertrag läuft am Saisonende aus, dann kann er die Grün-Weißen ablösefrei verlassen.

Fritz hatte zuletzt berichtet, auch mit Toprak über eine mögliche Verlängerung zu sprechen. Zu ernsthaften Verhandlungen dürfte es allerdings erst kommen, wenn feststeht, in welcher Liga Werder in der kommenden Saison spielt. Oder gar nicht, falls Toprak doch zum Spitzenreiter der Süper Lig wechseln sollte

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+