Gesundheitsamt legt fest

Keine Zuschauer gegen Hoffenheim

Werder muss auch das Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim ohne Fans im Weserstadion bestreiten. Das hat das Gesundheitsamt jetzt festgelegt.
20.10.2020, 18:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von wk

Die Meldung dürfte keinen Werder-Fan überraschen: Das Heimspiel am kommenden Sonntag gegen die TSG Hoffenheim muss ohne Zuschauer ausgetragen werden. „Aufgrund des gestiegenen Inzidenzwertes in Bremen hat das Gesundheitsamt bestätigt, dass sich zum Zeitpunkt der Partie maximal 379 Menschen im Stadion aufhalten dürfen“, teilte Werder am Dienstagabend mit. Im Weserstadion werden sich somit nur Menschen aufhalten, „die für die Organisation und die Durchführung der Partie notwendig sind sowie eine definierte Anzahl Journalisten und Mitarbeiter der TV-Produktion“.

Die Infektionszahlen in der Stadt Bremen sind zuletzt stark gestiegen. Am Dienstag vermeldete das Robert-Koch-Institut einen Sieben-Tage-Inzidenzwert von 87,9. Die Zahl gibt an, wie viele Neuinfektionen mit dem Coronavirus es in den vergangenen sieben Tagen gerechnet auf 100.000 Einwohner gab. Schon ab einem Wert von 50 werden die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie verschärft. Werder bestritt bereits das Heimspiel gegen Bielefeld am 3. Oktober ohne Zuschauer. Zum Ligaauftakt gegen Hertha BSC durften am 19. September noch rund 8500 Menschen ins Weserstadion.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+