Geht Werders Angreifer ohne ein Saisonspiel?

Baumann glaubt weiter an Rashica-Verkauf

Rein sportlich würde Werder Milot Rashica gerne behalten, zumal er seinen Wert nach der Pandemie sicher noch steigern kann. Doch wirtschaftlich wäre ein Verkauf jetzt notwendig. Manager Baumann hofft darauf.
03.10.2020, 21:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Baumann glaubt weiter an Rashica-Verkauf
Von Jean-Julien Beer
Baumann glaubt weiter an Rashica-Verkauf

In Zivil statt in Werder-Grün: Milot Rashica beim Heimspiel gegen Bielefeld im Weserstadion.

nordphoto

Gegen Arminia Bielefeld saß Milot Rashica in einem auffälligen roten Pulli mit schwarzer Weste auf der Tribüne des Weserstadions und schaute zu, wie Werder in einem mittelmäßigen Bundesligaspiel den Aufsteiger mit 1:0 besiegte. Laut Manager Frank Baumann könnte es Rashicas letzter Auftritt im Bremer Stadion gewesen sein. Werders Sportchef sprach am späten Sonnabend von einer weiterhin „hohen Wahrscheinlichkeit“, dass der Angreifer den Verein bis zum Ende des Transferfensters am kommenden Montag (18 Uhr) noch verlässt.

Was ihn so optimistisch macht, doch noch einen höheren Betrag für Rashica einnehmen zu können, wollte Baumann nicht konkretisieren. Nachdem sich RB Leipzig aus dem Poker zurückgezogen hatte, steckte Rashica in der Klemme. Er wollte nur zu RB und vor allem in die Champions League. Und nun? Der AC Mailand klopfte an, auch Aston Villa. Doch beide Klubs spielen weder in der Königsklasse, noch schienen sie bereit zu sein, Rashicas Gehaltsforderungen zu erfüllen.

Florian Kohfeldt wartet ab, was bis Montagabend passiert. Sollte Rashica doch bei Werder bleiben, will der Trainer die nun anstehende zweiwöchige Länderspielpause nutzen, um den Angreifer „wieder spielfit für die Bundesliga zu machen“. Wegen einer Knieverletzung hat Rashica in dieser Saison nämlich noch keine Sekunde für Werder gespielt. Geht es nach Baumann, wird sich daran im besten Fall auch nichts mehr ändern...

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+