Sinnvoller Zeitvertreib in der Corona-Krise

Veljkovic studiert Sportmanagement

Milos Veljkovic hat ein Sportmanagement-Fernstudium an der European Sportsmanagement Academy (ESM) begonnen, um die Corona-Krise sinnvoll zu nutzen. Bereits vor ihm studierten einige Werderaner an der ESM.
06.05.2020, 11:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von wkf
Veljkovic studiert Sportmanagement

Milos Veljkovic ist unter die Studenten gegangen.

nordphoto

Die zusätzliche Freizeit in der Corona-Krise nutzen viele Fußballer, um an ihren Playstation-Fähigkeiten zu arbeiten, Milos Veljkovic dagegen war das nicht genug. Der Werder-Verteidiger hat ein Sportmanagement-Fernstudium an der European Sportsmanagement Academy (ESM) begonnen. „Wir trainieren zwar jeden Tag, doch durch die Corona-Pause haben wir momentan mehr Freizeit. Diese Situation möchte ich sinnvoll nutzen“, sagte der 24-Jährige laut Klub-Webseite.

Die Entscheidung habe er recht spontan getroffen. Zwei- bis dreimal wöchentlich stehen für Veljkovic nun Online-Vorlesungen auf dem Programm. Es geht zum Beispiel um Wirtschaft, Marketing, Recht und Sportpsychologie. Die Regelstudienzeit beträgt ein Jahr. Am Ende muss eine Abschlussprüfung abgelegt werden, dazu ist eine umfangreiche Hausarbeit zu erstellen. Veljkovic will sich mit dem Studium schon für die Zeit nach der Spielerkarriere rüsten.

Ex-Werderaner Zlatko Junuzovic sowie Scouting-Leiter Clemens Fritz und Co-Trainer Tim Borowski haben in den vergangenen Jahren bereits ihren Abschluss an der ESM gemacht. „Ich denke, ich werde Zlatko Junuzovic in den nächsten Wochen anrufen, um ihn zu fragen, was im Test vorkommt“, scherzte Veljkovic.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+