Beim Länderspiel Kosovo gegen Moldau

Rashica verletzt ausgewechselt

Milot Rashica hat sich beim Länderspiel mit dem Kosovo am Knie verletzt. Ein längerer Ausfall des Flügelstürmers wäre für Werder fatal, doch es gibt Hoffnung.
04.09.2020, 10:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von wkf

Eines wollte Werder in der bisherigen Saisonvorbereitung mit aller Macht vermeiden: dass Milot Rashica sich verletzt. Der Flügelstürmer soll schließlich noch verkauft werden und dringend benötigte Einnahmen bringen. Rashica ist nun allerdings zur kosovarischen Nationalmannschaft gereist und hat sich dort verletzt. Beim 1:1 zwischen dem Kosovo und der Republik Moldau am Donnerstagabend im italienischen Parma musste der Werder-Profi in der 75. Minute ausgewechselt werden.

Der kosovarische Sportjournalist Arlind Sadiku berichtete nach dem Nations-League-Spiel bei Twitter, Rashica habe eine Knieverletzung. Nationaltrainer Bernard Challandes habe aber gesagt, es sei wahrscheinlich nichts Schlimmes. Werder kann also hoffen, dass es sich nur um eine leichte Blessur handelt. Eine genaue Diagnose gab es nach der Partie zunächst nichts.

Rashica soll nun von den kosovarischen Ärzten untersucht werden, kehrt aber auch in Kürze nach Bremen zurück. Für das zweite Länderspiel des Kosovo in Pristina gegen Griechenland am Sonntag hat Werder ihn nicht abgestellt, weil er wegen der Corona-Gefahr im Kosovo nach seiner Rückreise fünf Tage in Quarantäne verbringen müsste.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+