Streit um geplante Aufstiegsspiele

Regionalligisten stimmen für Saisonabbruch

Für Werders U23 ist die Saison mit großer Sicherheit beendet. Die Mehrheit der Klubs stimmte für einen Abbruch der Spielzeit in der Regionalliga Nord. Die Aufstiegsfrage sorgt allerdings für Streit.
16.05.2020, 14:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von wkf/dpa
Regionalligisten stimmen für Saisonabbruch

Für Werders U23 von Trainer Konrad Fünfstück ist die Saison aller Voraussicht nach beendet.

nordphoto

Die Vereine der Regionalliga Nord haben in einer Telefonkonferenz für einen Abbruch der laufenden Spielzeit votiert. Auch Werders U23 nahm an der Umfrage teil. Eine Fortführung der Saison mit Geisterspielen oder zu einem späteren Zeitpunkt wird es somit nicht geben. Klar ist auch, dass auf Absteiger verzichtet und die Liga in der kommenden Saison aufgestockt werden soll. Der Drittliga-Aufstieg soll in einer Relegationsrunde (Hin- und Rückspiel) zwischen dem Tabellenführer VfB Lübeck und dem Zweiten VfL Wolfsburg II ermittelt werden. Endgültig entschieden wird aber erst auf einem außerordentlichen Verbandstag des Norddeutschen Fußball-Verbandes Ende Juni.

Aktuell zeichnet sich ein Streit um die Aufstiegsspiele ab. Lübeck lehnt diese nämlich ab. „Das Ding ist absolut wasserdicht, es wird keine Relegation mit Wolfsburg geben. Der NFV wird einen Saisonabbruch beschließen, wir werden aufsteigen“, sagte VfB-Vorstandssprecher und Rechtsanwalt Thomas Schikorra. In einer Mitteilung wiesen die Lübecker darauf hin, dass es bei Abbruch einen Aufsteiger nur geben könne, wenn die Saison auch gewertet werde. Daraus resultiert die Schlussfolgerung des VfB: „Nach allen denkbaren objektiven und rechtlich vertretbaren Wertungskriterien kann der Aufsteiger nur VfB Lübeck heißen.“

Lübeck hat zwar ein Spiel mehr als Wolfsburg II absolviert, hat aber fünf Punkte Vorsprung auf den Verfolger. Auch bei Nutzung der Quotientenregel wären die Lübecker somit vorn. Werders U23 liegt auf dem fünften Platz, jenseits von Gut und Böse.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+