Werder-Training Schmid nach Infektion zurück auf dem Platz – Füllkrug-Einsatz fraglich

Romano Schmid steht nach seiner Corona-Infektion wieder auf dem Trainingsplatz. Der Werder-Profi absolvierte am Mittwoch eine lockere Einheit. Unklar ist derweil noch der Fitnesszustand von Niclas Füllkrug.
10.08.2022, 18:17
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von mbü

Ein paar Läufe absolvierte Romano Schmid schon wieder – und natürlich war auch gleich wieder der Ball am Fuß. Der Mittelfeldakteur von Werder Bremen ist am Mittwoch aufs Trainingsgelände zurückkehrt und hat eine lockere individuelle Einheit abgespult. Nach seiner Corona-Infektion in der vergangenen Woche brachten die weiteren Tests am Dienstag nun also das gewünschte Ergebnis: ein negatives. Was für die Bremer äußerst positiv ist. Denn somit dürfte unter normalen Umständen rechtzeitig bis zum Heimspiel gegen den VfB Stuttgart (Samstag, 15.30 Uhr) eine weitere Alternative für die Achterposition zur Verfügung stehen.

Ob auch Stürmer Niclas Füllkrug nach seiner schmerzhaften Muskelprellung am Oberschenkel den Wettlauf mit der Zeit gewinnen könnte, ist aktuell noch unklar. Aber: Auch der 29-Jährige war wieder am Weserstadion zu sehen, schrieb ein paar Autogramme, ließ sich von Fans fotografieren und verschwand anschließend mit rundem Gang im Inneren der Arena. Für den Rest der Mannschaft stand am Morgen zunächst ein nicht-öffentliches Training an, am Nachmittag ging es dann in den Kraftraum.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+