So läuft der Trainingsauftakt ab

Werder legt wieder los

Die Sommerpause ist vorbei. Am Montag beginnt für die Werder-Profis die Vorbereitung auf die neue Saison. So sieht der Plan für die ersten Tage aus.
02.08.2020, 17:52
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Werder legt wieder los
Von Christoph Bähr

Genau 27 freie Tage hatten die Werder-Profis nach dem rettenden 2:2 im Relegations-Rückspiel in Heidenheim. An diesem Montag gehen sie wieder an die Arbeit und starten in die Vorbereitung auf die neue Saison. An den ersten beiden Tagen stehen wie üblich individuelle Leistungstests auf dem Programm. Das erste richtige Mannschaftstraining ist für Mittwoch angesetzt.

Zuschauer dürfen dann nicht dabei sein. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie trainiert Werder bis auf Weiteres unter Ausschluss der Öffentlichkeit und veröffentlicht auch die genauen Trainingszeiten nicht. In einer Mitteilung hat der Vereine seine Fans jetzt noch einmal darum gebeten, nicht zum Weserstadion zu kommen und die Spieler auch nicht um Fotos oder Autogramme zu bitten.

Mina kommt später

Gut für Trainer Florian Kohfeldt: Da die Europameisterschaft verschoben wurde, steigt kein Spieler später ins Training ein. Nur Zugang Johan Mina wird erst im Laufe der Woche erwartet, seine Reise von Ecuador nach Deutschland gestaltet sich aufgrund der Corona-Bestimmungen schwierig. Die Zugänge Patrick Erras, Felix Agu und Oscar Schönfelder sind dagegen ab Montag dabei, genauso wie die zurückgekehrten Leihspieler Romano Schmid und Manuel Mbom. Kevin Möhwald und Niclas Füllkrug haben nach ihren langen Verletzungspausen bereits früher mit dem individuellen Training begonnen. Füllkrug, der in der Endphase der Saison schon zum Einsatz kam, kann direkt voll einsteigen. Möhwald soll nach seiner langwierigen Knieverletzung vorsichtig ans Mannschaftstraining herangeführt werden.

Mittrainieren soll auch Milot Rashica, wie Sportchef Frank Baumann im Gespräch mit dem WESER-KURIER bestätigt hatte. Es ist aber weiterhin geplant, den Flügelstürmer in diesem Sommer zu verkaufen. Die Verhandlungen mit RB Leipzig laufen. Sebastian Langkamp, Fin Bartels und Philipp Bargfrede sind dagegen am Montag nicht dabei. Die Verträge der drei Routiniers sind ausgelaufen. Werder hat sich noch nicht entschieden, ob jemand aus dem Trio einen neuen Kontrakt erhält.

Über den Stand der Personalplanungen und wohl auch über die angekündigten Veränderungen im Trainerteam informieren Trainer Kohfeldt und Sportchef Baumann am Montag ab 11.30 Uhr bei einer Pressekonferenz zum Trainingsauftakt. Beschlossen wird die erste Trainingswoche am Sonntag, 9. August, mit einem Testspiel gegen den Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig, bei dem die Werder-Profis auch erstmals das neue Trikot tragen. Die Partie wird ab 13 Uhr ohne Zuschauer auf Platz 11 ausgetragen. Werder überträgt den ersten Test der Saisonvorbereitung kostenlos im Internet.

Werders Vorbereitungsplan

3. August: Trainingsauftakt

9. August, 13 Uhr: Testspiel gegen Eintracht Braunschweig in Bremen

14. bis 25. August: Trainingslager im Zillertal

19. August, 17 Uhr: Testspiel gegen Linzer ASK im Zillertal

24. August, 13 Uhr: Testspiel gegen Austria Lustenau im Zillertal

29. August, ab 15 Uhr: Testspiele gegen FC Groningen und FC St. Pauli in Lohne

5. September, 15.30 Uhr: Testspiel gegen Hannover 96 in Bremen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+