Nach Verletzung im Jena-Spiel

Chong trainiert voll mit

Tahith Chong musste beim Pokalspiel gegen Jena länger am Knie behandelt werden, doch schon am Dienstag konnte er direkt voll mittrainieren.
15.09.2020, 11:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von wkf

Beim ersten Werder-Training in der Woche vor dem Bundesliga-Auftakt gab es gleich eine gute Nachricht: Tahith Chong machte die Einheit am Dienstagvormittag mit. Der Flügelstürmer hatte sich beim Pokalspiel in Jena am Knie verletzt und trotzdem bis zum Ende weitergespielt. Nun gibt es die endgültige Gewissheit, dass sich der 20-Jährige keine schlimmere Verletzung zugezogen hat.

Jean-Manuel Mbom konnte nach seiner Mandelentzündung auch wieder mittrainieren. Milot Rashica fehlte dagegen nach seiner Knieverletzung weiterhin beim Training und arbeitete individuell im Kraftraum. Ömer Toprak und Niklas Moisander machten zur Belastungssteuerung nur das Aufwärmen mit. Simon Straudi und Oscar Schönfelder absolvierten Teile des Teamtrainings.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+