Verteidiger verletzt, Torwart hat frei

Trainingsauftakt ohne Veljkovic und Kapino

Beim ersten Werder-Training der Saisonvorbereitung fehlten Milos Veljkovic und Stefanos Kapino. Der Verteidiger braucht noch ein paar Tage, um fit zu werden. Der Torwart hat länger Urlaub bekommen.
06.08.2020, 11:12
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von wkf
Trainingsauftakt ohne Veljkovic und Kapino

Milos Veljkovic traf pünktlich zum Trainingsauftakt in Bremen ein, absolviert aber erst einmal Reha-Training.

nordphoto

Besser hätten die Bedingungen kaum sein können: Blauer Himmel, Sonne, eine leichte Brise und perfekt manikürter Rasen. Als Florian Kohfeldt seine Spieler am späten Mittwochnachmittag zur ersten Einheit auf den Rasen bat, wirkten alle locker und gelöst, wie so oft am Anfang einer Vorbereitung. Lediglich Milos Veljkovic fehlte, ihm macht der Muskelfaserriss aus dem Rückspiel gegen Heidenheim noch zu schaffen. „Er braucht noch ein paar Tage und wird für sich Reha-Training absolvieren“, sagt Sportchef Frank Baumann. Ersatztorwart Stefanos Kapino hat bis zum Wochenende frei, aus persönlichen Gründen, so Baumann. Mit der Suche nach einem Klub habe es nichts zu tun: „Das ist schon vor längerer Zeit mit ihm so besprochen worden.“

Gut 90 Minuten dauerte das Training, das weitestgehend aus Pass- und Kombinationsübungen bestand. Kohfeldt unterbrach immer wieder und erklärte. Besonders mit den Neuzugängen Felix Agu und Patrick Erras sprach der Trainer häufiger. Für Niklas Moisander und Kevin Möhwald endete die Einheit vorzeitig, in beiden Fällen war das so besprochen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+