Werders aktuelle Verletztensituation

Ungewissheit bei Selke und Augustinsson

Ob Davie Selke und Ludwig Augustinsson gegen Köln spielen können, ist noch offen. Patrick Erras und Felix Agu dürften Werder wieder zur Verfügung stehen.
03.11.2020, 11:29
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ungewissheit bei Selke und Augustinsson
Von Christoph Bähr
Ungewissheit bei Selke und Augustinsson

Davie Selke ist zurück in Bremen.

nordphoto

Werder hat am Dienstag die Vorbereitung auf das Köln-Spiel mit mehreren personellen Fragezeichen begonnen. Davie Selke, der sich wegen Leistenproblemen bei einem Arzt in Berlin behandeln ließ, ist wieder in Bremen, trainiert aber noch nicht mit der Mannschaft. Ob der Stürmer für die Partie am Freitag (20.30 Uhr) zur Verfügung stehe, lasse sich momentan nicht abschätzen, sagte Clemens Fritz, Werders Leiter Profifußball und Scouting. „Wir müssen bei allen Verletzten abwarten, wie sie auf die Belastung reagieren. Hoffnung ist sicherlich da, aber es ist alles noch vollkommen offen“, sagte Fritz. Selke könnte Niclas Füllkrug im Sturmzentrum ersetzen, der wegen seiner Wadenverletzung definitiv auch das Köln-Spiel verpassen wird.

Ludwig Augustinsson sollte nach seiner Oberschenkelverletzung in dieser Woche eigentlich wieder ins Training einsteigen, doch inzwischen ist das nicht mehr sicher. „Bei ihm müssen wir von Tag zu Tag schauen und abwarten“, erklärte Fritz. Möglich also, dass der Linksverteidiger, der bereits gegen Hoffenheim und Frankfurt fehlte, weiterhin pausieren muss. Felix Agu, der sich nach seinem positiven Corona-Test in Quarantäne befindet, könnte gegen Köln wieder eine Alternative für die Außenverteidigung sein. Sofern alle Corona-Tests negativ ausfallen, soll er am Donnerstag ins Training einsteigen. Patrick Erras trainiert nach seiner Oberschenkelverletzung jetzt schon wieder mit der Mannschaft. Der defensive Mittelfeldspieler ist somit ein Kaderkandidat für das Köln-Spiel.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+