Spiel gegen Union Berlin im Blick

Selke-Rückkehr erst im neuen Jahr

Davie Selke plagt sich mit einer Oberschenkelverletzung herum, nun ließ er sich von einem Spezialisten in München untersuchen. Das Ergebnis: Alles nicht so schlimm - aber spielen wird er dieses Jahr nicht mehr.
18.12.2020, 16:58
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Selke-Rückkehr erst im neuen Jahr
Von Malte Bürger

Werder wird nicht nur gegen den FSV Mainz 05, sondern auch im Pokalspiel bei Hannover 96 ohne Stürmer Davie Selke auskommen müssen. Das gab der Verein am Freitagnachmittag bekannt. Demnach soll der Angreifer kurz nach dem Jahreswechsel beim Bundesligaspiel gegen Union Berlin wieder zur Verfügung stehen.

„Nachdem es bei seiner in der Vorbereitung auf das Spiel in Leipzig erlittenen Oberschenkelverletzung eine Diskrepanz zwischen der radiologischen Bildgebung und den klinischen Beschwerden gegeben hatte, hat sich der Stürmer in Abstimmung mit Mannschaftsarzt Dr. Daniel Hellermann weiteren Untersuchungen bei Dr. Peter Ueblacker in München unterzogen“, heißt es in einer Mitteilung auf der Internetseite der Bremer. „Eine erneute MRT-Untersuchung zeigte, dass die Oberschenkelverletzung nicht so schwerwiegend ist.“

Selke, der nach seinem Treffer im Spiel gegen den VfB Stuttgart die Auswärtsreise zum Ex-Klub RB Leipzig auslassen musste, soll nun am 28. Dezember in die Vorbereitung auf die Union-Partie einsteigen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+