Die Stimmen zum Sieg gegen Schalke

„Die drei Punkte tun richtig gut“

Erschöpft und erleichtert haben die Werder-Profis über ihren Auswärtssieg beim FC Schalke 04 gesprochen. Und einer war einfach nur froh, dass er in seinem Alter überhaupt noch mitmachen darf.
30.05.2020, 19:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von wkf
„Die drei Punkte tun richtig gut“
nordphoto

Leonardo Bittencourt

„Ich habe nicht registriert, dass Nübel etwas weiter vor dem Tor stand, doch es ist in der Regel bei Kontern so, dass der Torwart ein bisschen weiter vorne steht. Ich habe es probiert und es ist mir zum Glück gelungen. Die drei Punkte sind enorm wichtig und tun richtig gut.“

Florian Kohfeldt

„Das war ein ganz wichtiger Auswärtssieg. Von unserer Mannschaft war das in der ersten Halbzeit gut gespielt. Wir hatten einen hohen Ballbesitzanteil. In der zweiten Halbzeit war Schalke besser drin, hat höher gepresst und es wurde einen Tick hektischer. Durch die verletzungsbedingten Wechsel von Leo und Milot ging ein bisschen die Struktur verloren. Aber Galligkeit und Giftigkeit waren bis zur letzten Minute da.“

Sebastian Langkamp

„Ich bin dankbar, dass ich heute das Vertrauen vom Trainer erhalten habe. Ich habe versucht mich im Training immer anzubieten. Da ich nicht mehr der Jüngste bin, genieße ich jedes Bundesligaspiel und bin froh, dass ich heute wieder ran durfte.“

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+