Vor dem schweren Spiel beim FC Bayern Werder droht Ausfall von Bittencourt

Er ist im Grunde unverzichtbar für Werders Fußball. Doch ausgerechnet in der Woche vor dem Spiel beim FC Bayern muss Florian Kohfeldt einen Plan B ohne Leo Bittencourt entwickeln.
10.12.2019, 19:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jean-Julien Beer

Nach dem enttäuschenden Spiel gegen den SC Paderborn gibt es eine weitere schlechte Nachricht für Werder: Mittelfeldspieler Leonardo Bittencourt wurde von einem Magen-Darm-Virus erwischt und liegt flach. Er fehlte deshalb auch bei der Weihnachtsfeier des Vereins am Dienstagabend in der Meierei am Bürgerpark.

„Die Chancen auf seinen Einsatz am Wochenende stehen bei 50:50“, sagte Trainer Florian Kohfeldt mit Blick auf das Auswärtsspiel beim FC Bayern (Samstag, 15.30 Uhr). Eine gute Nachricht gab es aber auch: Kapitän Niklas Moisander hat sein Comeback gut überstanden und steht damit auch gegen den Meister zu Verfügung. Moisander war bei der 0:1-Niederlage gegen Paderborn mehrere Male hart gefoult worden, nach dreimonatiger Verletzungspause machte die Wade danach aber keine Probleme mehr. Auch alle anderen Spieler hätten das Spiel gegen Paderborn ohne Blessuren überstanden, erklärte Kohfeldt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+