DFB-Pokal in Saarbrücken Werder-Fans sorgen für Ärger

Bremen. Nach der katastrophalen Vorstellung der Mannschaft hat ein Platzsturm durch Bremer Anhänger gedroht. Polizei und Ordner mussten eingreifen, auch einige Werder-Profis gingen als Schlichter in die Kurve.
05.08.2013, 09:25
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Nach der katastrophalen Vorstellung der Mannschaft hat ein Platzsturm durch Bremer Anhänger gedroht. Einige waren bereits über den Zaun in den Innenraum geklettert, mehrere Dutzend wollten folgen.

Wieder andere versuchten, ein gelbes Fluchttor gewaltsam zu öffnen. Polizei und Ordner riegelten den Gästeblock ab. Dass die Situation nicht weiter eskalierte, lag an Trainer Robin Dutt und den Werder-Profis Mielitz, Fritz und Junuzovic. Dutt bat zunächst die Ordner abzuziehen, dann redeten Coach und Spieler mit den Anhängern.

Lesen Sie auch

„Sie wollten ihre Wut loswerden – zurecht“, sagte Mielitz später. Er habe versucht, beruhigend auf sie einzuwirken. Die übrigen Bremer Spieler hatten, als sie das drohende Unheil wahrnahmen, auf dem Weg zu den Fans kehrtgemacht und waren in die Kabine gegangen. (wat)

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+