Werder mit Personalsorgen

Sechs Ausfälle, Veljkovic mit Corona-Symptomen

Werder startet mit Personalsorgen in die Saison. Die Zahl der Verletzten und Angeschlagenen ist vor dem Spiel gegen Hannover 96 so groß, dass sich Markus Anfang für die Pressekonferenz eine Liste mitbrachte.
23.07.2021, 17:17
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Maik Hanke
Sechs Ausfälle, Veljkovic mit Corona-Symptomen

Auf diesem Archivbild trägt Milos Veljkovic noch Trainingskleidung, aktuell befindet er sich jedoch in Quarantäne.

Andreas Gumz

„Ich musste mir das aufschreiben, dass ich da keinen vergesse“, erklärte der Coach am Freitagnachmittag. Definitiv ausfallen werden Leonardo Bittencourt (Teilruptur des Innenbandes), Milos Veljkovic (Corona-Erkrankung), Jiri Pavlenka (Rückenprobleme), Nicolai Rapp und Abdenego Nankishi (beide muskuläre Probleme). Für EM-Fahrer Ludwig Augustinsson kommt das Spiel zu früh, der wechselwillige Schwede ist noch nicht einmal ins Mannschaftstraining eingestiegen. Eren Dinkci fehlt noch gesperrt wegen einer Roten Karte aus der Vorsaison und wäre ohnehin angeschlagen.

Angeschlagen sind auch Nick Woltemade und Ersatz-Torwart Stefanos Kapino, bei beiden gibt es aber noch die Chance, dass sie im Kader stehen. Im Tor hat sich Anfang ohnehin auf Michael Zetterer als Pavlenka-Ersatz festgelegt. Mit dabei sein wird auch Marco Friedl. Der österreichische EM-Fahrer, der verspätet zur Mannschaft stieß, ist aber noch nicht bei 100 Prozent: „Für 90 Minuten ist es noch zu früh, aber er ist auf jeden Fall spielfähig.“

Lesen Sie auch

Ein Update gab Anfang auch über den am Coronavirus erkrankten Milos Veljkovic. „Er hat leichte Symptome, das muss man leider sagen.“ Deswegen habe der Innenverteidiger in der Quarantäne auch zunächst nicht weitertrainieren können. „Er hat das Training aber nach und nach aufgenommen und wird jetzt ganz normal begleitet.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+