Wichtiges Bundesliga-Heimspiel Füllkrug und Augustinsson bereit für die Startelf gegen Mainz

Der SV Werder Bremen kann für das so wichtige Bundesliga-Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 (Mittwoch, 20.30 Uhr) wieder auf Niclas Füllkrug und Ludwig Augustinsson bauen.
20.04.2021, 15:54
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Timo Strömer

Der SV Werder Bremen kann für das so wichtige Bundesliga-Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 (Mittwoch, 20.30 Uhr im DeichStube-Liveticker) wieder auf Niclas Füllkrug und Ludwig Augustinsson bauen. Beide seien „definitiv fit“ und Startelf-Kandidaten, wie Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt bei der Pressekonferenz am Dienstagnachmittag verriet.

Füllkrug hatte zuletzt an den Nachwehen eines Zehenbruches laboriert, Augustinsson saß gegen den BVB (1:4) nach einer Oberschenkelzerrung nur auf der Bank. „Niclas bringt eine Qualität mit, die ihn zu einem gesetzten Spieler macht, wenn er fit ist, und die ihn zu einem respektierten Spieler in der Bundesliga macht“, erklärte Kohfeldt. Gegen Borussia Dortmund hatte Füllkrug noch passen müssen – eine Vorsichtsmaßnahme. „Da war eine gewisse Schwellung da, das war am Sonntag noch nicht optimal. Da helfen diese paar Tage. Wir gehen kein medizinisches Risiko ein, es geht darum, dass er in den Schuh reinkommt und da hatten wir einen sehr guten Test“, so Kohfeldt.

Ob Leonardo Bittencourt für den SV Werder gegen Mainz spielen kann, bleibt dagegen abzuwarten. „Wir müssen bei ihm heute testen“, erklärte Kohfeldt. Bittencourt hatte sich in Dortmund eine Kapselverletzung am Sprunggelenk zugezogen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+