Diese Elf schickt Kohfeldt auf den Platz So startet Werder ins Heimspiel gegen Schalke

Im wichtigen Spiel gegen einen direkten Kontrahenten im Abstiegskampf kann Florian Kohfeldt beinahe aus dem Vollen schöpfen. Werders Trainer setzt gegen Schalke 04 nahezu auf die Elf aus dem Hertha-Spiel.
30.01.2021, 14:36
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Rommel

Werder Bremen muss vor dem Heimspiel gegen den FC Schalke 04 kaum umbauen: Ömer Toprak ist rechtzeitig fit und wird zwischen Milos Veljkovic und Marco Friedl wieder als Abwehrchef der mittlerweile eingespielten Dreierkette agieren. Die einzige personelle Veränderung ergibt sich im Sturmzentrum: Joshua Sargent kehrt nach seiner kurzen Pause zuletzt zurück in die Startelf. Für den zuletzt angeschlagenen Davie Selke hat es nicht gereicht, der Mittelstürmer steht gar nicht im Kader.

Zurück ist dagegen wieder Kevin Möhwald, der seine Blessur auskuriert hat und auf der Bank Platz nimmt. Kohfeldt lässt also erneut Jean-Manuel Mbom und Leo Bittencourt in der ersten Elf, Möhwald und die Offensivoptionen Yuya Osako oder Tahith Chong müssen sich zunächst noch gedulden und auf einen Teilzeiteinsatz hoffen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+