Trainingslager im Januar Werder im Winter nach Spanien

Es geht in sonnigere Gefilde: Nachdem Alexander Nouri sich noch gegen ein Trainingslager während der Winterpause ausgesprochen hatte, hat Nachfolger Florian Kohfeldt sich nun doch dafür entschieden.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Viel fußballfreie Zeit bleibt Werder in diesem Winter nicht: Schon am Sonnabend, den 13. Januar, geht es in der Liga zuhause gegen die TSG Hoffenheim um die ersten drei Punkte der Bundesliga-Rückrunde. Aufgrund des schmalen Zeitfensters hatte sich Ex-Coach Alexander Nouri noch dafür entschieden, in diesem Jahr darauf zu verzichten, das Werder-Training in den Süden zu verlagern. Florian Kohfeldt folgt dieser Marschroute nicht: Unter dem neuen Trainer soll es im Januar wieder nach Spanien gehen.

Zu Jahresbeginn gastierten die Grün-Weißen über den Winter bereits im andalusischen Alhaurin El Grande, im kommenden Januar gastiert Werder in Algorfa in der Nähe von Alicante. "Wir wollen die kurze Winterpause nutzen, um noch einmal sehr intensiv mit der Mannschaft zu arbeiten, um bestmöglich in die Rückrunde zu starten", erklärte Werder-Sportchef Frank Baumann. "In Spanien finden wir dafür sehr gute Bedingungen vor.“

Dafür muss Werder den „H-Hotels Winter-Cup“ absagen: Das Blitzturnier in Bielefeld, für das sich neben Werder und der gastgebenden Arminia auch Hannover 96 und der 1. FC Köln angesagt hatten, findet am 6. Januar statt. Das Trainingslager soll allerdings bereits am 1. Januar starten, bis zum 8. Januar bleiben die Werder-Profis in Spanien. Informationen zu einer Ticket-Rückgabe sollen in Kürze auf der Vereinshomepage von Arminia Bielefeld erscheinen. (cev)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+