Erst Abschied, dann Aufarbeitung

Werders Woche der Entscheidungen

Unabhängig von Ausgang der Relegation trifft sich die Mannschaft am Dienstag ein letztes Mal im Weserstadion. Dann beginnt die Saisonanalyse und danach werden personelle Entscheidungen bekanntgegeben.
06.07.2020, 10:25
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Werders Woche der Entscheidungen
Von Christoph Sonnenberg
Werders Woche der Entscheidungen
Nordphoto

Der wichtigste Termin steht am Montag an. Um 20.30 Uhr beginnt das Rückspiel der Relegation in Heidenheim. Es ist der Auftakt einer Woche, in der maßgebliche Entscheidungen über die Zukunft Werders getroffen werden. Und werden müssen. Der Ausgang des Spiels könnte die eine oder andere beeinflussen.

Weiter geht es am Dienstag. Dann werden Trainer-Stab und alle Spieler zum letzten Mal zusammentreffen. „Egal, wie das Spiel am Montag ausgeht", betont Frank Baumann. Es wird ein Abschied für einige Spieler, die Zeit von Claudio Pizarro und Nuri Sahin in Bremen ist zu Ende. Möglicherweise auch die von Philipp Bargfrede, dessen Vertragslaufzeit nicht bekannt ist und bereits Ende Juni abgelaufen sein könnte.

„Wir konzentrieren uns jetzt auf das Spiel„, sagt Baumann. „Alle Personalfragen werden kommende Woche geklärt.“ Es gilt als sicher, dass weitere Spieler gehen werden, auch wenn unklar ist, wer genau. Bei einigen hängt es eng zusammen mit der Antwort auf die Frage, in welcher Klasse Werder kommende Saison spielt.

„Die Uhrzeit steht noch nicht fest", sagt Baumann über das Treffen. Es dürfte davon abhängen, wie das Spiel ausgeht und ob gefeiert werden kann oder nicht. Für die Spieler ist dann Urlaub, für den Trainerstab und die Geschäftsführung noch nicht.

In verschiedenen Runden mit unterschiedlichen personellen Konstellationen gilt es, die Saison zu analysieren. Auch der Aufsichtsrat ist in Teilen der Gespräche dabei. Es geht um weitrechende Personalien, die Zukunft Florian Kohfeldts und Frank Baumanns. Je nach Verlauf möglicherweise auch um die von Marco Bode. Es gibt sehr viel aufzuarbeiten. „Deswegen brauchen wir ein wenig Zeit„, sagt Baumann. „Aber Ende der Woche werden wir uns äußern können.“

Es wird eine spannende Woche bei Werder, mit vielen großen Entscheidungen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+