Jetzt sammeln, dann punkten:

Das Restprogramm für Werder und die Konkurrenz im Tabellenkeller

Drei Spiele bleiben Werder Bremen in der Fußball-Bundesliga noch, um den Klassenerhalt zu sichern. Doch das Restprogramm der Grün-Weißen hat es in sich.
25.04.2021, 10:44
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Carsten Sander
Das Restprogramm für Werder und die Konkurrenz im Tabellenkeller

Ratlose Gesichter: Nach dem 1:3 bei Union Berlin wird die Luft für Werder Bremen im Abstiegskampf immer dünner. Und das Restprogramm meint es nicht gut mit den Grün-Weißen.

Andreas Gora / dpa

Es wird immer enger! Nach dem 1:3 bei Union Berlin trennt den SV Werder Bremen nur noch ein Punkt vom Relegationsplatz – wie schon im Vorjahr droht den Bremern ein Zitterfinale um den Klassenerhalt. Die Bundesliga legt am kommenden Wochenende für die Halbfinals im DFB-Pokal eine Pause ein, Werder ist aber im Einsatz, kämpft am Freitag gegen RB Leipzig um den Einzug ins Endspiel. Dass das Schöne und das Schlimme so eng beieinander liegen, findet Werder-Coach Florian Kohfeldt „ein bisschen skurril. Ich hoffe aber, dass wir uns jetzt in der kurzen Bundesliga-Pause sammeln können, um dann die nötigen Punkte zu holen.“

Das Bremer Restprogramm mit Spielen gegen Bayer Leverkusen (H), den direkten Konkurrenten FC Augsburg (A) und gegen Borussia Mönchengladbach (H) hat auf dem Papier einen erhöhten Schweregrad.

Lesen Sie auch

Und was machen die anderen Clubs im gefährdeten Tabellendrittel? Der 1. FC Köln wehrt sich mit Leibeskräften gegen den Abstieg, hat zuletzt zweimal gewonnen. Hertha BSC schart in der Quarantäne mit den Hufen, muss noch drei Spiele mehr absolvieren als die Konkurrenz. Mainz 05 hat dank des 2:1-Sensationssieges gegen den FC Bayern den Klassenerhalt trotz noch enorm schwerer Aufgaben unmittelbar vor Augen. Arminia Bielefeld kann am Sonntag noch einen Schritt nach vorne machen, kann Werder schon mit einem Remis bei Borussia Mönchengladbach überholen und hat in der Folge mit der Partie gegen die Hertha ein absolutes Schlüsselspiel vor der Brust.

Das Restprogramm im Tabellenkeller in der Übersicht:

Mainz 05 (Platz 12)
30 Sp. /33:49 T. /34 Pkt.
Hertha BSC (H/03.05.)
Eintracht Frankfurt (A)
Borussia Dortmund (H)
VfL Wolfsburg (A)

FC Augsburg (Platz 13)
31 Sp./31:47 T./33 Pkt.
VfB Stuttgart (A)
Werder Bremen (H)
Bayern München (A)

Werder Bremen (Platz 14)
31 Sp. /34:51 T./30 Pkt.
Bayer Leverkusen (H)
FC Augsburg (A)
Bor. M‘gladbach (H)

Arm. Bielefeld (Platz 15)
30 Sp./23:46 T./30 Pkt
Bor. M‘gladbach (A/So.)
Hertha BSC (A)
TSG Hoffenheim (H)
VfB Stuttgart (A)

1. FC Köln (Platz 16)
31 Sp./32:56 T./29 Pkt.)
SC Freiburg (H)
Hertha BSC (A)
Schalke 04 (H)

Hertha BSC (Platz 17)
28 Sp./34:48 T./26 Pkt.)
Mainz 05 (A/03.05)
SC Freiburg (H/06.05.)
Schalke 04 (A/12.05.)
Arminia Bielefeld (H)
1. FC Köln (H)
TSG Hoffenheim (A)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+