Spiel am Samstag Werder kann gegen den FC Bayern auf Füllkrug setzen

Eine gute Nachricht am Tag vor dem Spiel gegen die Bayern: Niclas Füllkrug kann nach dem gefährlichen Foul am Mittwoch doch spielen. Für andere Vereinskollegen sieht es aber nichtt gut aus.
12.03.2021, 18:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Marius Winkelmann

Positive Nachricht für Werder Bremen! Die Befürchtung, dass Niclas Füllkrug nach dem bösen Tritt auf die Achillessehne im Nachholspiel bei Arminia Bielefeld gegen den FC Bayern München verletzungsbedingt fehlen würde, hat sich endgültig nicht bestätigt. Nach der vorsichtigen Entwarnung von Sportchef Frank Baumann am Donnerstag gab Werder-Trainer Florian Kohfeldt auf der Pressekonferenz am Freitag grünes Licht für einen Einsatz des Stürmers.

„Es sieht eigentlich sehr gut aus. Das heißt, dass Niclas Füllkrug schon noch eine Schwellung hat, aber das alles geht“, erklärte Florian Kohfeldt am späten Freitagnachmittag gegenüber den Bremer Medienvertretern. Dementsprechend stünden alle Spieler des SV Werder Bremen für das Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen den FC Bayern München zur Verfügung. „Auch Ömer Toprak und Ludwig Augustinsson sind voll einsatzfähig.“

Lesen Sie auch

Beide hatten in der Vergangenheit öfter mit Verletzungen zu kämpfen gehabt, Augustinsson musste am vergangenen Wochenende mit Krämpfen ausgewechselt werden, wurde am Mittwoch gegen Bielefeld zunächst geschont, ehe er zur Halbzeit für Felix Agu ins Spiel kam. Bei Toprak war vor nicht allzu langer Zeit noch nicht an die hohe Belastung einer englischen Woche zu denken. „Er ist jetzt aber in einem deutlich besseren Zustand. Da haben wir alle zusammen hart dran gearbeitet“, sagte Kohfeldt. „Ömer ist jetzt in der Lage, so eine englische Woche durchzuspielen.“ Gegen den deutschen Rekordmeister fehlen lediglich Michael Zetterer (Ellbogen-Probleme) und Marco Friedl (Gelb-Sperre).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+