Pyrotechnik abgebrannt

Werder muss 24.000 Euro Strafe zahlen

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Werder zu 24.000 Euro Geldstrafe verurteilt. Grund sind zwei Vorfälle Ende 2017.
19.01.2018, 16:38
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von (hop)

Das Fehlverhalten einiger Fans kommt dem SV Werder teuer zu stehen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Bundesligisten zu einer Geldstrafe in Höhe von 24.000 Euro verurteilt, weil Bremer Fans beim Heimspiel gegen Hannover 96 (4:0) im November 2017 und beim Auswärtsspiel in Dortmund (2:1) im Dezember 2017 mehrmals Pyrotechnik im Stadion abgebrannt hatten. Werder hat dem Urteil bereits zugestimmt, wie der DFB am Freitag mitteilte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+