Werder Schon wieder ein Joker-Tor: Nankishi überzeugt in Almelo

Werders Abdenego Nankishi, der leihweise für den niederländischen Club Heracles Almelo kickt, anvancierte im Spiel gegen den FC Den Bosch zum Mann des Tages. Das blieb auch am Osterdeich nicht unbemerkt.
04.10.2022, 13:55
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dco

Ein schneller Haken im Strafraum, dann der Abschluss mit dem linken Fuß - und schon hatte Abdenego Nankishi seine Mannschaft in Freudentaumel versetzt. Beim 2:1-Auswärtssieg von Heracles Almelo gegen den FC Den Bosch erzielte der Leihspieler des SV Werder Bremen kürzlich den Siegtreffer und avancierte damit zum Mann des Tages, was natürlich auch am Osterdeich aufmerksam registriert wurde. Zumal es nicht die einzige bemerkenswerte Nankishi-Aktion in den vergangenen Wochen war.

"Wir verfolgen seine Auftritte intensiv, und es kann gerne so weitergehen", sagt Werders Leiter Profifußball Clemens Fritz über den 20-Jährigen, den die Bremer im Sommer leihweise für eine Saison in die zweite niederländische Liga geschickt hatten, damit er dort wertvolle Spielpraxis sammeln kann. Zuvor hatte Werder den Vertrag mit dem Angreifer verlängert, "weil wir von Abeds Qualitäten absolut überzeugt sind", wie Fritz damals sagte.

Lesen Sie auch

Bei Eredivisie-Absteiger Almelo, der aktuell Tabellenführer in der "Keuken Kampioen Divisie" ist, benötigte Nankishi dann etwas Anlaufzeit, stand zwischen dem fünften und siebten Spieltag nicht im Kader - um danach gehörig auf sich aufmerksam zu machen. Vor seinem Treffer gegen Den Bosch hatte er bereits im Duell mit Helmond Sport (2:0) als Joker ein Tor erzielt. "Es freut mich für ihn, dass er schon zwei Mal getroffen hat. Das wird ihm Selbstvertrauen geben", sagt Fritz über Nankishi, von dessen Form er sich demnächst vor Ort in den Niederlanden selbst ein Bild machen möchte. 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+