Training am Dienstag

Toprak zurück, Trio pausiert

Das Trainingsgrüppchen war recht klein, als Florian Kohfeldt mit seinen Spielern auf den Platz ging. Neben den fehlenden Nationalspielern setzten auch zwei Angreifer aus. Dafür kehrte Ömer Toprak zurück.
06.10.2020, 11:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Toprak zurück, Trio pausiert
Von Malte Bürger
Toprak zurück, Trio pausiert
nordphoto / gumzmedia

Ganz langsam geht es wieder voran für Ömer Toprak. Eine Muskelverletzung an der Wade hatte den Innenverteidiger nach dem Pokalspiel in Jena ausgebremst, nun kehrt der 31-Jährige Stück für Stück ins Mannschaftstraining zurück. „Wir werden die Belastung jetzt behutsam steigern und hoffen, dass er in der kommenden Woche wieder das komplette Programm mitmachen kann“, sagte Trainer Florian Kohfeldt.

Darüber hinaus hat nicht nur Milot Rashica nach seinem geplatzten Transfer zu Bayer Leverkusen ein paar freie Tage erhalten, auch zwei weitere Angreifer treten in dieser Woche kürzer. Wie Werder mitteilte, plagt sich Davie Selke schon etwas länger mit einer Blessur herum, die nun in der Länderspielpause abklingen soll. „Davie hat bereits in den vergangenen Wochen eine Sehnenreizung in der Hüfte Probleme bereitet. Er soll die Pause nutzen, um die Reizung auszukurieren", sagte Kohfeldt, der auch auf Niclas Füllkrug verzichtet (individuelle Belastungssteuerung).

Ebenfalls nicht dabei ist Ersatztorhüter Stefanos Kapino. "Er hat die gesamte Sommerpause im Rehaprozess durchgearbeitet. Die kommenden Tage soll auch er zur Erholung nutzen“, erklärte Werders Chefcoach. Mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften sind zudem Ludwig Augustinsson, Marco Friedl, Yuya Osako, Nick Woltemade und Milos Veljkovic unterwegs.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+