Werder-Partie am Samstag

Toprak-Einsatz in Karlsruhe weiter fraglich

Kann Ömer Toprak für Werder am Samstag gegen Karlsruhe spielen? Die Frage ist noch offen und klärt sich wohl nicht vor Freitag.
19.08.2021, 14:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Timo Strömer

Ob Abwehrchef Ömer Toprak am Samstag gegen den Karlsruher SC (13.30 Uhr) für den SV Werder Bremen auflaufen kann, ist weiter fraglich. Auch ein Einsatz von Kevin Möhwald ist gefährdet.

„Ömer Toprak ist bis jetzt noch nicht im Mannschaftstraining gewesen. Wir begleiten das sehr positiv, aber ob es für Samstag reicht, werden wir morgen sehen“, sagte Trainer Markus Anfang am Donnerstag bei der Pressekonferenz des SV Werder Bremen vor dem Auswärtsspiel beim Karlsruher SC. Toprak hatte im Spiel gegen den SC Paderborn 07 (1:4) eine leichte Kopf- und Nackenverletzung erlitten und musste ausgewechselt werden.

Ebenfalls fraglich ist ein Einsatz von Kevin Möhwald. Der Mittelfeldspieler hatte sich beim 3:2-Sieg des SV Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf eine Stauchung des Sprunggelenks zugezogen, stand am Mittwoch erstmals wieder gemeinsam mit den Teamkollegen auf dem Trainingsplatz. „Er spürt noch etwas, wir müssen sehen, wie es sich entwickelt“, so Anfang.

Definitiv ausfallen werden indes Torwart Jiri Pavlenka (Rückenverletzung) und Mittelfeldspieler Leonardo Bittencourt (Teilraptur des Innenbandes im rechten Knie). „Pavlenka wird noch nicht dabei sein. Wir hoffen, dass er auch in der nächsten Woche gut trainiert und dann müssen wir eine Entscheidung treffen“, erklärte Anfang.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+