Distanzschuss von Felix Platte Dickes Lob statt Vorwurf für Werder-Keeper Pavlenka

Bei dem Tor von Paderborns Felix Platte sah Werder-Keeper Jiri Pavlenka nicht gut aus. Sowohl Trainer Ole Werner als auch Clemens Fritz sprachen Pavlenka nach der Partie aber von jeglicher Schuld frei.
23.01.2022, 17:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Daniel Cottäus

Und plötzlich lag der Ball im Tor und Werder mit 1:3 hinten – Jiri Pavlenka wird sich gewiss noch einige Zeit an die 57. Minute aus dem Auswärtsspiel beim SC Paderborn erinnern, als Felix Platte ihn aus gut und gerne 40 Metern überwunden hatte. Ein Gegentreffer, bei dem der Torhüter, der ansonsten bärenstark gehalten hatte, nicht gut aussah. Sowohl Werders Cheftrainer Ole Werner als auch Clemens Fritz, der Leiter Profifußball und Scouting, sprachen Pavlenka nach der Partie aber von jeglicher Schuld frei.

Lesen Sie auch

„Ich weiß nicht, ob er den gehalten hätte, wenn er auf der Linie gestanden hätte“, sagte Werner über den Keeper, der gute fünf Meter vor seinem Kasten postiert gewesen war, als Platte abzog. „Es war einfach ein Wahnsinnstor“, hielt Werner fest, musste sich in einem Punkt dann aber doch revidieren. Bereits während des 4:1-Erfolgs in Hannover hatte Pavlenka im Dezember einen Fernschuss ins Netz segeln lassen. Werner: „Damals habe ich gesagt, so ein Tor fällt nur einmal im Jahr, und jetzt holt wieder einer von der Mittellinie aus.“ Dann richtete der Trainer den Blick aber lieber auf die zahlreichen, zum Teil spektakulären Paraden, mit denen Pavlenka Werder im Spiel gehalten hatte: „Er hat bei 16 Torschüssen eine Menge gehalten, unter anderem einen Elfmeter und war deshalb ein Teil einer guten Mannschaft.“ Für Fritz waren gar einige „Weltklasse-Paraden“ dabei. Zum Distanztreffer von Platte merkte der Ex-Profi an: „Wir erwarten in so einer Situation ja von unserem Torhüter, dass er nicht auf der Linie klebt, sondern da steht, wo er stand. Der Schuss war einfach überragend. Ich finde nicht, dass man Pavlas da einen Vorwurf machen kann.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+