Verletzung am Knie

Werder-Spieler Groß wird am Donnerstag operiert

Es ist die dritte schwere Verletzung von Werder-Profi Christian Groß. Am Donnerstag wird er operiert, wann er wieder einsatzfähig ist, steht nicht fest.
21.09.2021, 21:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von csa

Werder-Profi Christian Groß wird nach seiner am Sonntag erlittenen schweren Knieverletzung am Donnerstag operiert. Der Eingriff wird in Berlin vorgenommen. Erst danach könne überhaupt über eine konkrete Ausfallzeit des defensiven Mittelfeldspielers spekuliert werden, meint Markus Anfang. „Das Knie muss operiert werden, und bei Operationen kann alles passieren“, sagt der Coach, der sich strikt daran hält, die Art der Verletzung geheim zu halten. Nur so viel verrät er: „Es ist keine schwere Bänderverletzung.“

Lesen Sie auch

Über die Wahl des Groß-Ersatzes kann sich Anfang jetzt noch in den Trainingseinheiten bis zum Spiel bei Dynamo Dresden am Sonntag Gedanken machen. Ob Ilia Gruev, Manuel Mbom, Nicolai Rapp oder aus der Riege der Innenverteidiger Lars Lukas Mai oder Milos Veljkovic – theoretisch gibt es viele Optionen. Praktisch bleibt am Ende aber nur eine Lösung. Welche es wird, weiß Anfang selbst noch nicht: „Ich kann nur eines sagen: Erfahrener wird es nicht.“ Denn altersmäßig liegen Gruev (21), Mbom (21), Rapp (24), Mai (21) und Veljkovic (25) weit hinter Groß (32) zurück. 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+