Trainingsplatz muss geschont werden

Werder-Test gegen Kaizer Chiefs verlegt

Werders Testspiel gegen die Kaizer Chiefs am Sonntag ist verlegt worden. Der Grund: Werders Trainingsgelände muss geschont werden. Nun wird im riesigen FNB-Stadion gespielt.
06.01.2019, 07:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von mw
Werder-Test gegen Kaizer Chiefs verlegt
nordphoto

Eigentlich hätte Werders erstes Testspiel im Südafrika-Trainingslager am Sonntag auf dem Trainingsgelände in Randburg stattfinden sollen, auf dem die Mannschaft täglich ihre Einheiten absolviert – doch daraus wird nichts. Wie der Klub am Samstagabend bekannt gab, wurde das Spiel gegen die Kaizer Chiefs verlegt.

Es findet nun am Sonntag um 15 Uhr deutscher Zeit (16 Uhr Ortszeit) im FNB-Stadion statt. Die größte Fußball-Arena Afrikas fasst theoretisch 94.000 Zuschauer, das WM-Finale 2010 zwischen Spanien und den Niederlanden wurde dort ausgetragen.

Den Grund für die Verlegung liefert Sportchef Frank Baumann: „Wir wollen den Hauptplatz auf dem Trainingsgelände für die weiteren Einheiten schonen. Nach den starken Regenfällen in den letzten Stunden ist das Risiko zu groß, den Rasen zu beschädigen“, wird er auf der Vereinshomepage zitiert.


Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+