Personalupdate Ducksch beim Werder-Training kurz behandelt - Mbom fehlt

Leonardo Bittencourt konnte am Dienstag die Vorbereitung für Werders Spiel am Freitag gegen Hoffenheim nutzen, um der fußballerischen Normalität einen Schritt näherzukommen.
04.10.2022, 14:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von mbü/dco

Die Woche ist kurz, schon am Freitag steht für den SV Werder Bremen die nächste Prüfung in der Bundesliga an. Am Dienstagvormittag hat das Team von Chefcoach Ole Werner daher die Vorbereitung auf die Auswärtspartie bei der TSG Hoffenheim (20.30 Uhr) aufgenommen. Die allerbeste Nachricht gab es beim Blick aufs Personal: Abgesehen von Manuel Mbom, der sich nach einem Achillessehnenriss weiterhin in der Reha befindet, waren alle Bremer Profis bei der morgendlichen Einheit auf dem Platz mit dabei.

Lesen Sie auch

Für Leonardo Bittencourt bot sich so ein weiterer Schritt zurück zur fußballerischen Normalität. Der Mittelfeldspieler hatte drei Pflichtspiele wegen einer Verletzung im Rippenbereich verpasst und war kürzlich wieder ins Teamtraining eingestiegen. Ein Startelfeinsatz gegen Borussia Mönchengladbach (5:1) kam zwar noch zu früh, in der Schlussphase der Begegnung war der 28-Jährige aber noch für Ilia Gruev eingewechselt worden und erlebte so 13 Minuten lang den Heimcoup aus nächster Nähe mit. Womöglich geht da am Freitag in Sinsheim schon mehr.

Auf jeden Fall möchte Werder dann auch wieder auf die Dienste von Marvin Ducksch setzen. Der Angreifer, der am vergangenen Spieltag seine Tor-Durststrecke mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 beendet hat, musste sich allerdings kurz vor dem Ende des Dienstag-Trainings etwas länger behandeln lassen und erlebte die finalen Minuten nur als Zuschauer – nach einer schwereren Verletzung sah es allerdings nicht aus.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+