Werder-Training Ducksch fehlt, Toprak wieder „komplett dabei“

Werder Bremen ist am Montag in die Trainingswoche vor dem Auswärtsspiel in Nürnberg gestartet.
01.11.2021, 17:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Maik Hanke

Ohne Torjäger Marvin Ducksch ist der SV Werder Bremen am Montag in die Trainingswoche vor dem Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg gestartet. Der 27-Jährige setzte mit muskulären Problemen im Oberschenkel aus.

„Er bleibt heute drin“, berichtete Clemens Fritz, Leiter Profi-Fußball beim SV Werder Bremen, am Rande des Trainings. „Dann wollen wir abwarten, wie es morgen aussieht.“ Eine Prognose, ob der 27-Jährige für das Nürnberg-Spiel am Freitag auszufallen droht, wollte Fritz nicht abgeben.

Ansonsten sieht es personell bei Werder gut aus. Abgesehen vom Langzeitverletzten Nick Woltemade stand Werder-Trainer Markus Anfang der komplette Kader zur Verfügung. Leonardo Bittencourt, der am Samstag gegen den FC St. Pauli (1:1) krank ausgefallen war, ist ebenso wieder mit dabei wie Kapitän Ömer Toprak, der wochenlang an Wadenproblemen laborierte, jetzt aber allmählich wieder ein Comeback ins Auge fassen kann.

„Ömer ist jetzt im Mannschaftstraining komplett dabei“, erklärte Fritz. Die Partie in Nürnberg dürfte für den Abwehrchef aber wohl noch zu früh kommen. „Es ist aufgrund der Historie wichtig, ihm Zeit zu geben. Er soll jetzt die Intensität steigern. Mal gucken, ob er die ganze Woche mittrainiert.“ Jetzt gelte es abzuwarten, wie Toprak die Belastungssteigerung verkraftet. Fritz: „Bisher läuft es ganz gut.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+