Vertrag bis 2020 Werder verlängert mit Hauptsponsor Wiesenhof

Das dürfte viele Werder-Fans nicht freuen: Der zum Saisonende auslaufende Vertrag mit Hauptsponsor Wiesenhof wurde verlängert. Der Geflügelproduzent bleibt bis zum Jahr 2020 Partner der Bremer.
18.08.2017, 14:41
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Christoph Sonnenberg Christoph Bähr

Es geht weiter mit Wiesenhof: Werder hat den Vertrag mit seinem Haupt- Trikotsponsor bis zum Jahr 2020 verlängert. Das gab der Verein am Freitagnachmittag bekannt. Der Kontrakt wäre am Ende der aktuellen Saison ausgelaufen. Nach Mein-Werder-Informationen kassiert Werder nun zwischen 7,3 und 7,5 Millionen Euro im Jahr statt bisher sieben Millionen Euro.

"Ich freue mich, dass es zu verbesserten Konditionen weitergeht", sagte Klaus Filbry, Werders Vorsitzender der Geschäftsführung, gegenüber Mein Werder. Er zeigte sich mit der Entwicklung der Sponsorengelder insgesamt sehr zufrieden. „Seit Februar gibt es ein signifikantes Wachstum“, erklärte Filbry. In der neuen Saison liegen Werders Gesamteinnahmen aus Sponsorengeldern mehr als drei Millionen Euro über der Summe aus der vergangenen Spielzeit – und da ist der neue Wiesenhof-Vertrag noch nicht eingerechnet, weil er erst ab 2018 läuft.

„Wir arbeiten in unserem Unternehmen häufig über Generationen hinweg mit unseren Partnern in der Landwirtschaft zusammen. Partnerschaften nachhaltig und verlässlich zu pflegen, ist Kern unserer Unternehmensphilosophie. Daher freue ich mich besonders über die starke Partnerschaft mit Werder, die jetzt bereits ins sechste erfolgreiche Jahr geht und die wir heute bis 2020 verlängern“, wird Peter Wesjohann, der Vorstandsvorsitzende von Wiesenhof, in der Mitteilung zitiert.

Lesen Sie auch

Werder-Boss Filbry sagte: "Wiesenhof hat sich zu jeder Zeit als verlässlicher Partner auf Augenhöhe gezeigt und viel Verständnis für den Weg des SV Werder Bremen mitgebracht. Es ist eine Verbindung, die tiefe Wurzeln in der Region besitzt, und gemeinsam für die Region den Erfolg anstrebt. Wir freuen uns, dass Wiesenhof seinen mutigen Weg, sich der öffentlichen Bühne Bundesliga zu stellen, nun fortsetzt.“

Bei vielen Werder-Fans steht der Geflügelproduzent aus Visbek wegen der Bedingungen in einigen Mastställen in der Kritik. Als Wiesenhof vor fünf Jahren als Sponsor vorgestellt wurde, gab es zahlreiche Proteste. "Wiesenhof hat das Werder-Engagement in den vergangenen Jahren nie allein als Werbeplattform gesehen, sondern nutzte die Bühne, um die Diskussion über Tierhaltungsfragen zu versachlichen", teilte der Verein nun mit. "Regelmäßig wurden mit Fanvertretern und Fangruppen Produktionsbetriebe und regionale Höfe besucht und über die moderne Geflügelhaltung diskutiert. "

Durch die jetzige Vertragsverlängerung wird Wiesenhof zu dem Unternehmen, das in Werders Geschichte am längsten auf dem Trikot vertreten ist. Bisher war das die DBV-Versicherung, die von 1992 bis 1997 als Sponsor fungierte. Auch Werders Vermarktungspartner Infront, der den Deal einfädelte, zeigte sich erfreut über die verlängerte Zusammenarbeit. "Eine so stabile und langjährige Partnerschaft zwischen einem Klub und seinem Hauptsponsor ist nicht alltäglich und spricht ganz klar für den Erfolg der bisherigen Zusammenarbeit", wird Geschäftsführer Reinhardt Weinberger zitiert.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+