Grenzwert zu hoch

Werders Auftritt in Freiburg doch ohne Fans

Bis zu 3800 Zuschauer hatte der SC Freiburg ursprünglich gegen Werder im Stadion begrüßen wollen, doch daraus wird nun nichts. Der Corona-Inzidenzwert ist zu hoch, am Freitag musste der Klub die Fans ausladen.
16.10.2020, 12:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa
Werders Auftritt in Freiburg doch ohne Fans
dpa

Fußball-Bundesligist SC Freiburg muss sein Heimspiel gegen den SV Werder Bremen am Sonnabend (15.30 Uhr) doch ohne Zuschauer austragen. Das sei am Freitagvormittag entschieden worden, teilten die Badener mit. Grund sei, dass der aktuelle Sieben-Tages-Grenzwert im Freiburger Stadtgebiet nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) bei 37,2 pro 100.000 Einwohnern liegt und damit den in der Corona-Verordnung Sport des Landes Baden-Württemberg veranschlagten Schwellenwert von 35 überschreitet. Am Donnerstag hatte der Sieben-Tages-Wert noch bei 29,8 gelegen.

Ursprünglich wollten die Freiburger 3800 Zuschauer zu ihrem zweiten Heimspiel in dieser Bundesliga-Saison ins Schwarzwald-Stadion lassen. Alle Mitglieder und Fans, die sich bereits Tickets gekauft haben, bekommen den vollen Betrag zurückerstattet, wie der Klub mitteilte.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+