Werder Bremen Werders langer Weg zur Spitzenmannschaft

Bremen. Vor einem halben Jahr wäre Werder Bremen fast aus der Bundesliga abgestiegen. Vor diesem Hintergrund ist der aktuelle Tabellenplatz fünf eine gute Leistung. Bis Werder wieder eine Top-Mannschaft ist, wird es aber noch dauern.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Es ist gerade mal ein halbes Jahr her, da wäre Werder Bremen fast aus der Bundesliga abgestiegen. Vor diesem Hintergrund ist der aktuelle Tabellenplatz fünf eine gute Leistung. Bis Werder wieder eine Top-Mannschaft ist, wird es aber noch dauern.

Dafür muss in verschiedenen Bereichen noch etwas passieren. Marc Hagedorn hat die aktuelle Situation bei den Grün-Weißen analysiert und folgende Thesen aufgestellt:

- Werder hat einen überdurchschnittlich besetzten Kader, aber keine herausragende Achse.

- Werder hat die Viererkette und die Raute, aber keine taktischen Alternativen.

- Werders Torgefahr aus dem Mittelfeld ist nur durchschnittlich.

- Werder hat eine tiefe Krise bewältigt, aber noch kein gefestigtes Selbstbewusstsein daraus bezogen.

Welche Konsequenzen sich aus diesen Thesen ergeben, lesen Sie am Dienstag im WESER-KURIER.(wk)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+