Richtige Ernährung in der Corona-Krise

Werders Spieler bekamen Koch-Videos

Die passende Ernährung ist für Werders Profis auch in der Coronapause wichtig. Weil der Vereins-Koch die Spieler daheim nicht versorgen kann, griff man bei Werder nun zu anderen Maßnahmen.
23.03.2020, 19:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von wkf
Werders Spieler bekamen Koch-Videos

Frische Zutaten - und dann wird nach Rezept gekocht. Das gilt nun auch für Werders Profis.

Frank Thomas Koch

Die Ernährung der Fußballprofis wurde bei Werder schon vor der Coronakrise als wichtig empfunden. Auch deshalb wurde eigens ein Koch eingestellt, der die Spieler bestmöglich versorgt. Auch nach den Partien oder nach dem Training sah man einige Spieler oft, wie sie sich Essen mit nach Hause nahmen, um sich nach der Anstrengung sofort wieder bestmöglich zu ernähren und die Speicher im Körper aufzufüllen. „Wir haben seit einigen Jahren ein Ernährungskonzept, nach dem wir die Mannschaft verpflegen“, sagt Manager Frank Baumann.

Doch jetzt, wo die Spieler mindestens bis Monatsende individuell daheim trainieren, funktioniert das nicht mehr. Trotzdem bleibt die Ernährung aber ein zentrales Thema für Werders Profi-Sportler. Nicht nur wegen des Gewichts, sondern auch, um muskulären Problemen vorzubeugen. „Im normalen Trainingsbetrieb werden sie hier gut versorgt“, meint Baumann, doch jetzt musste man bei Werder zu anderen Maßnahmen greifen, wie der Manager erklärt: „Unser Koch hat die Spieler mit Rezepten versorgt. Und er hat auch das eine oder andere Kochvideo aufgenommen und an die Spieler verschickt, damit jeder weiß, wie die Tomatensauce gemacht wird.“

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+