2:2 gegen FC St. Pauli II

Werders U23 bleibt ungeschlagen

Zweimal geführt, trotzdem nicht gewonnen: Werders U23 muss sich mit einem 2:2 gegen den FC St. Pauli II begnügen. Werder bleibt damit aber auch nach dem dritten Spieltag der Regionalliga Nord ungeschlagen.
04.08.2019, 16:22
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von (wkf)
Werders U23 bleibt ungeschlagen
imago images

Für den dritten Saisonsieg hat es am Ende nicht ganz gereicht. Im Heimspiel gegen den FC St. Pauli II spielte Werders U23 am dritten Spieltag der Regionalliga Nord 2:2 (1:1). Die Bremer Treffer erzielten Florian Dietz (34.) und Luc Ihorst (53.), für die Gäste waren Mert Kuyucu (44.) und Florian-Horst Carstens (72.) erfolgreich. Trotz des verpassten Siegs kann Werder mit dem Auftakt in die neue Spielzeit und sieben Punkten aus drei Spielen durchaus zufrieden sein.

Gegen St. Pauli konnten die Grün-Weißen besonders mit den eigenen Standards überzeugen. Beide Treffer fielen nach einem ruhenden Ball. Beim 1:0 hatte Kevin Schumacher einen Freistoß aus dem Halbfeld in den Strafraum geschlagen, wo Malte Karbstein den Ball per Kopf ablegte und Dietz zur Führung vollendete. Beim zweiten Bremer Tor war es Marin Pudic der mit seinem Freistoß am zweiten Pfosten Ihorst fand.

Die Gäste aus Hamburg erwischten derweil einen psychologisch perfekten Zeitpunkt für den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1. Kurz vor der Halbzeit verwertete Kuyucu eine Flanke aus dem rechten Halbfeld. Der Treffer zum 2:2-Endstand kam dann etwas kurios zustande. Cemal Sezer setzte einen Freistoß sehenswert an die Unterkante des Bremer Tors, Werder bekam den Ball anschließend nicht geklärt - und Carstens musste nur noch einnicken.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+