Bayer Leverkusen - Werder Bremen 1:1 Wiedwald rettet Werder einen Punkt

Werder Bremen und Bayer Leverkusen haben sich am 24. Bundesliga-Spieltag mit 1:1 getrennt. Hier können Sie den Spielverlauf nachlesen.
10.03.2017, 16:39
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Toni Nürnberg

Werder Bremen und Bayer Leverkusen haben sich am 24. Bundesliga-Spieltag mit 1:1 getrennt. Hier können Sie den Spielverlauf nachlesen.

Bayer Leverkusen - Werder Bremen 1:1 (1:0)

Bayer Leverkusen: Leno - Wendell, Toprak, Dragovic, Henrichs - Baumgartlinger, Kampl, Brandt (74. Mehmedi), Bellarabi (64. Havertz) - Chicharito (82. Kießling), Volland

Werder Bremen: Wiedwald - Gebre Selassie (76. Pizarro), Moisander, Sané, Veljkovic, Bauer - Grillitsch (67. Delaney), M. Eggestein, Junuzovic (90.+1 Kainz), Bartels - Kruse

Schiedsrichter: Tobias Stieler (Hamburg)

Tore: 1:0 Volland (7.); 1:1 Pizarro (77.)

Gelbe Karten: Wendell / Gebre Selassie, Pizarro

Gelb-Rot: Wendell

Besondere Vorkommnisse: Wiedwald pariert Elfmeter von Toprak (90.+5)

Hier können Sie den Spielverlauf nachlesen:

Ende. Werder und Leverkusen teilen sich die Punkte. Werder war gerade in der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft und hätte durchaus gewinnen können. Beinahe hätte ein Foulelfmeter alle Mühe zunichte gemacht, doch Wiedwald bewies Nerven und hielt den Punkt fest.

90.+5 Toprak tritt an, doch Wiedwald ahnt die Ecke und hält den Ball fest. Danach ist direkt Schluss! Was für Schlusssekunden!

90.+4 Elfmeter für Leverkusen! Eggestein legt sich den Ball zu weit vor und und foult Henrichs. Wie bitter für Werder.

90.+3 Leverkusen hat sich weit zurückgezogen. Ob Werder noch entscheidend durchbrechen kann?

90.+1 Insgesamt wurden fünf Minuten Nachspielzeit angesagt. Vier bleiben also noch.

90.+1 Kainz kommt für Junuzovic.

90.+1 Wendell sieht für ein rüdes Einsteigen gegen Eggestein seine zweite gelbe Karte und muss vorzeitig duschen.

90. Pizarro behauptet den Ball am Mittelkreis bärenstark gegen drei Leverkusener, doch sein Zuspiel auf Kruse gerät im Anschluss zu steil.

88. Wegen der Behandlungspause für Leno dürfte die Nachspielzeit etwas länger ausfallen.

87. Das Spiel nähert sich dem Ende und es sieht nicht so aus, als wenn Werder sich mit einem Punkt zufrieden geben würde.

84. Bartels und Kruse spielen Doppelpass, Werders 22 zieht in den Strafraum und wird dort mit einer sauberen Grätsche vom Ball getrennt.

80. Kurz darauf holt sich Pizarro für ein Foul an der Mittellinie die gelbe Karte.

77. Tor für Werder! Kaum auf dem Feld erzielt Pizarro sein erstes Tor in dieser Saison, wenn auch etwas glücklich. Nach einem Freistoß klärt Leverkusen zu kurz, Bauer zimmert aus 16 Metern aufs Tor, trifft aber den Peruaner. Von dort trudelt der Ball ins Tor.

76. Pizarro ist jetzt für Gebre Selassie auf dem Platz. Es ist sein 200. Bundesliga-Einsatz für Werder.

76. Kampls Abschluss aus 18 Metern gerät zu mittig. Kein Problem für Wiedwald.

74. Brandt geht runter. Mehmedi kommt.

71. Für Leno kann das Spiel weitergehen.

68. Derzeit ist das Spiel unterbrochen, weil Leno behandelt werden. Gebre Selassie traf den Torhüter bei einem Schussversuch mit dem Fuß im Gesicht. Der Bremer sah dafür die gelbe Karte. Ausgangspunkt der Verletzung war ein Chip von Bartels über die Abwehr in den Lauf von Grillitsch. Der Österreicher legte am Fünfer noch quer. Bei dem Versuch an den Ball zu kommen, trafen Gebre Selassie und Leno aufeinander.

67. Delaney kommt für Grillitsch.

64. Havertz ersetzt Bellarabi.

62. Veljkovic vertändelt den Ball in der Vorwärtsbewegung. Glück für die Bremer, dass Sané den Konter der Gastgeber unterbinden kann.

59. Chance für Werder! Bartels legt an der Grundlinie zurück, Junuzovic rutscht in den Ball, bringt ihn aber nicht aufs Tor, weil Hendricks im Weg steht.

56. Auf den Rängen ist die Situation eindeutiger. Die knapp 3.000 Gäste-Fans geben hier deutlich den Ton an.

Lesen Sie auch

55. In der zweiten Halbzeit bietet sich ein ähnliches Bild wie in der ersten. Werder wirkt optisch leicht überlegen, kommt aber nicht zu gefährlichen Abschlüssen.

54. Grillitsch flankt, Dragovic klärt zur Ecke.

49. Riesenchance für Leverkusen! Bellarabi kommt aus halbrechter Position zum Abschluss. Wiedwald macht sich ganz breit und kann mit der Fußspitze zur Ecke klären. Die bleibt folgenlos.

46. Die zweite Halbzeit läuft. Keine Wechsel.

Halbzeit. Im Grunde war es ein ausgeglichenes Spiel. Leverkusen war in den Anfangsminuten das entscheidende Stück wacher und aggressiver und führt deshalb mit 1:0.

45. Werder kombiniert sich bis an den Leverkusener Strafraum, dort wird Gebre Selassies Schuss geblockt.

40. Bellarabi erläuft einen Diagonalball, zieht in den Strafraum und schließt ab. Der Schuss streicht über die Latte.

38. Gebre Selassie spielt an der Grundlinie quer, doch Leno fängt das Zuspiel ab.

33. Kampl bringt eine Ecke in den Sechzehner. Wiedwald fängt den Kopfball von Toprak locker.

31. Leverkusen wird jetzt stärker. Wendell prüft Wiedwald mit einem Distanzschuss. Der Keeper lenkt den Ball über die Latte. Ecke.

23. Jetzt ist es Grillitsch, der mit seinem Abschluss aus spitzem Winkel eine Ecke herausholt. Der folgende Standard wird wegen eines Stürmerfouls abgepfiffen.

22. Der Gegentreffer hat Werder keinesfalls geschockt. Die Bremer gelangen immer wieder an und in den Leverkusener Strafraum. Was fehlt, ist eine richtig zwingende Torchance.

20. Wendell foult Gebre Selassie und wird dafür verwarnt.

17. Veljkovic flankt in den Strafraum und findet Bauer, der vollkommen frei steht. Doch der Schussversuch des Verteidigers missglückt. Es gibt Abstoß.

16. Leverkusen kontert über Volland und Bellarabi, letzterer bringt den Ball flach herein. Sané klärt am Fünfer.

13. Freistoß für Werder aus dem Halbfeld. Sané steht im Abseits, so dass es keine Rolle spielt, dass sein Kopfball im Toraus landet.

12. Werder agiert in Leverkusen im Übrigen mit einer Dreier- beziehungsweise Fünferkette. Sané, Moisander und Veljkovic bilden den Dreierverbund und werden von Gebre Selassie und Bauer unterstützt.

7. Tor für Leverkusen! Die Hausherren gehen in Führung. Brandt schießt aus 18 Metern an die Latte, Volland reagiert am schnellsten und köpft den Abpraller über die Linie. Brandts Torschuss ging ein leichtsinniger Ballverlust von Gebre Selassie voraus.

2. Erste Chance für Werder! Gebre Selassie köpft Leno an, der kann den Ball erst im Nachfassen sichern. Bei dem Eckball hat sich Toprak verletzt und muss behandelt werden. Es sieht nicht so aus, als könnte der Innenverteidiger weiterspielen.

2. Bartels holt die erste Ecke für Werder raus.

Anpfiff! Werder stößt an.

Vor dem Spiel: In fünf Minuten geht los. Korkut bringt mit Chicharito, Dragovic, Brandt, Baumgartlinger und Bellarabi gleich fünf neue Spieler im Vergleich zum letzten Spieltag.

Vor dem Spiel: Milos Veljkovic, Maximilian Eggestein und Florian Grillitsch rücken in die Startelf. Dafür muss Claudio Pizarro auf der Bank Platz nehmen. Serge Gnabry und Clemens Fritz, die in der Vorwoche noch begannen, fehlen verletzungsbedingt.

Vor dem Spiel: Werder hat die letzten drei Spiele allesamt gewonnen. Diese Serie scheint die Fans beeindruckt zu haben. Nach einer Umfrage von WESER-KURIER Online glauben 43 Prozent an einen Sieg der Grün-Weißen. 29,3 Prozent erwarten eine Punkteteilung und lediglich 27,8 Prozent befürchten eine Niederlage.

Vor dem Spiel: Claudio Pizarro dürfte an die letzte Auswärtsreise nach Leverkusen ziemlich gerne zurückdenken. Schließlich erzielte der Stürmer in der vergangenen Saison drei Treffer beim 4:1-Erfolg der Bremer. Dass Pizarro heute erneut ein derartiges Kunststück gelingt, erscheint unwahrscheinlich. Zu formschwach präsentierte sich Pizarro in den vergangenen Wochen.

Vor dem Spiel: Werder muss im Auswärtsspiel beim Tabellenzehnten auf die verletzten Clemens Fritz und Serge Gnabry verzichten. Auch Philipp Bargfrede ist noch nicht in Form und steht deshalb nicht im Kader. Für Tayfun Korkut, der Roger Schmidt beerbte, ist es die Premiere als Bayer-Coach.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+