Werders Wünsche für die Pokalauslosung

„Wir können jeden schlagen“

Nach dem Sieg gegen Heidenheim steht Werder im Pokal-Achtelfinale. Wie der Gegner heißt, wird am Sonntag ausgelost. Die Bremer Profis wünschen sich vor allem ein Heimspiel.
31.10.2019, 12:11
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
„Wir können jeden schlagen“
Von Christoph Bähr
„Wir können jeden schlagen“

Am Sonntag wird das Pokal-Achtelfinale ausgelost.

imago images

Ob nun Sebastian Langkamp, Milot Rashica oder Leonardo Bittencourt - sie alle haben für das Achtelfinale im DFB-Pokal nur einen Wunsch: ein weiteres Heimspiel, bitte! „Und die Bayern müssen es nicht unbedingt sein“, fügte Bittencourt hinzu. Milos Veljkovic trat nach dem 4:1-Erfolg gegen Heidenheim schon etwas offensiver auf: „Mir ist es egal, gegen wen wir spielen. Wir können jeden schlagen.“

Wer der nächste Gegner wird, erfahren die Werder-Profis am kommenden Sonntag. In der ARD-Sportschau wird dann ab 18 Uhr das Achtelfinale ausgelost. Die Lose im Dortmunder Fußballmuseum zieht Turid Knaak, Mittelfeldspielerin der SGS Essen.

Neben Werder sind im Lostopf auch noch die Bundesligisten Bayern, Dortmund, Hoffenheim, Union Berlin, Leverkusen, Schalke, Leipzig, Düsseldorf, Hertha und Frankfurt. Aus der zweiten Liga sind Stuttgart und Karlsruhe noch dabei. Dazu kommen die Überraschungsteams Kaiserslautern (dritte Liga), Saarbrücken und Verl (beide Regionalliga). Ausgetragen wird das Achtelfinale am 4. und 5. Februar 2020.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+