Baumann zum letzten Sieg gegen den FCB

„Wir waren überzeugt, zu gewinnen“

Die letzten 16 Spiele hat Werder gegen Bayern München verloren. Autsch! Da es mehr Spaß macht, an schöne Dinge zu denken, erinnert MEIN WERDER an den letzten Bremer Sieg – der ein ganz besonderer war!
18.01.2018, 18:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
„Wir waren überzeugt, zu gewinnen“
Von Christoph Sonnenberg

Am 20. September 2008 gewann Werder 5:2 in München. Frank Baumann, Tim Wiese und Tim Borowski erinnern sich an dieses spezielle Spiel.

Sportchef Frank Baumann (42): „Ich bin zur Halbzeit verletzt raus“, sagt Frank Baumann. Und lacht. An ihm, soll das bedeuten, kann es nicht gelegen haben, dieses aus heutiger Sicht noch viel unglaublichere Ergebnis: 5:2 siegte Werder in München. Baumann, damals Kapitän, wurde zur Pause für Aaron Hunt ausgewechselt. Da führte Werder aber schon durch Tore von Rosenberg und Naldo 2:0, Baumann hat trotz aller Bescheidenheit also seinen Anteil am letzten Bremer Sieg gegen Bayern.

Verdammt lange her, entsprechend dauert es einen Moment, bis in Baumann die Erinnerungen hochkommen. „Ein schöner Sieg, hochverdient“, sagt er. Und damals keinesfalls unter der Rubrik Wunder einzuordnen. „Wir waren nicht erstaunt, Bayern zu schlagen. Nach dem Double 2004 hatten wir ein ganz anderes Selbstvertrauen. Wir waren überzeugt, zu gewinnen. Das hat sich ausgezahlt.“ Die Überzeugung, Sonntag in München zu gewinnen, dürfte nicht besonders groß sein. Vielleicht ist das Teil des Problems?

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+