Werder Bremen Wolf und Bargfrede machen Fortschritte

Bremen. Am Dienstag haben die zuletzt verletzten Werder-Profis Andreas Wolf und Philipp Bargfrede noch individuell trainiert, am Mittwoch wollen es beide mit der Rückkehr ins Mannschaftstraining versuchen.
16.08.2011, 14:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Vor dem Heimspiel gegen den SC Freiburg am Sonnabend (15.30 Uhr bei uns im Liveticker) kann Werder Bremen auf eine Entspannung der Verletztensituation hoffen. Am Dienstag haben Philipp Bargfrede (Oberschenkelprellung) und Andreas Wolf (Oberschenkelzerrung) noch individuell trainiert, am Mittwoch wollen es beide mit der Rückkehr ins Mannschaftstraining versuchen.

Für das Testspiel am Abend (18 Uhr) beim FC St. Pauli sind die beiden Profis aber kein Thema. Bargfrede und Wolf hatten wegen ihrer Blessuren auch beim 0:1 am Sonntag in Leverkusen gefehlt.

Bei Tim Borowski (Reha nach Knöchelproblemen) wird es mit der Rückkehr ins Mannschaftstraining noch etwas dauern. Der Mittelfeldspieler kann weiterhin nur am Laufband trainieren, ein Comeback-Termin ist noch nicht angedacht. (odo/bb)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+