Werder-Leihspieler

Zander verliert gegen Kainz

Werder-Leihgabe Luca Zander lieferte sich packende Duelle mit dem Ex-Bremer Florian Kainz – musste sich am Ende aber mit St. Pauli im Zweitliga-Spitzenspiel den Kölnern klar geschlagen geben.
09.02.2019, 18:06
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von mw

Luca Zander musste am Freitagabend mit dem FC St. Pauli im Zweitliga-Topspiel gegen den 1. FC Köln eine 1:4 (1:1)-Auswärtsniederlage einstecken. Der 23-jährige Rechtsverteidiger, der noch bis Saisonende von Werder an die Hamburger verliehen ist, kam über die komplette Spielzeit zum Einsatz. Zander zeigte eine solide Leistung und lieferte sich auf seiner rechten Seite einige umkämpfte Zweikämpfe mit dem Ex-Bremer Florian Kainz, der in der Kölner Fünferkette auf der linken Außenbahn agierte. Durch den Sieg zog der Effzeh in der Tabelle wieder an den Kiezkickern vorbei und belegt nun den zweiten Rang.

Am Sonnabend erlebte Robert Bauer einen bitteren Nachmittag auf der Nürnberger Bank. Die Werder-Leihgabe musste von dort mitansehen, wie der FCN das Kellerduell gegen Hannover 96 verlor. Durch das 0:2 (0:1) rutschten Bauer und die Nürnberger auf den letzten Tabellenplatz ab. Für den Rechtsverteidiger dürfte es wohl nur ein schwacher Trost gewesen sein, dass er an der Pleite schuldlos war.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+