Kohfeldt-Nachfolger

Zapel wird U23-Coach

Oliver Zapel betreut Werders U23 ab sofort als Cheftrainer. Das gab der Verein am Montagnachmittag bekannt. Der 49-Jährige folgt auf den zum Profitrainer beförderten Florian Kohfeldt.
13.11.2017, 14:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Werders U23 hat ein neues Trainerteam: Oliver Zapel übernimmt Werders Zweitvertretung von Interimscoach Mirko Votava. Der 49-Jährige bringt seinen Co-Trainer Evangelos Sbonias mit an die Weser. Votava bleibt der Bremer U23 weiterhin als Co-Trainer erhalten, Torwarttrainer Manuel Klon behält seinen Posten.

Zapel war bis Mai Cheftrainer bei der SG Sonnenhof-Großaspach. Zuvor machte Zapel beim SV Eichede auf sich aufmerksam, den er in die Regionalliga führen konnte. „Die einzige U23-Mannschaft eines Bundesligisten in der 3. Liga zu trainieren ist ein spannendes Projekt“, verriet Zapel auf der Vereinshomepage. Werder-Sportchef Frank Baumann betonte, dass man sich für diese externe Lösung entschieden hätte, „um die gut aufgestellten Trainerteams der U-Mannschaften so gering wie möglich zu beeinflussen“. Zapel sei ein Trainer, der eine Mannschaft entwickeln könne, so Baumann. Außerdem könne Zapel sofort weiterhelfen. „Er kennt die Liga und auch unsere Mannschaft sehr gut, er kann daher sofort einsteigen und die Mannschaft auf das schwere Auswärtsspiel in Jena vorbereiten.“ (cev)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+