Personalsorgen Nächster Corona-Fall bei Werder: U23-Stürmer verpasst Testspiel

Statt mit den Profis nach Hannover zu reisen, befindet sich Werder Bremens Tim van de Schepop in Quarantäne. Er ist nicht der erste Corona-Fall im Kader des Zweitligisten.
08.01.2022, 12:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Malte Bürger

Die Corona-Sorgen beim SV Werder Bremen reißen nicht ab. U23-Stürmer Tim van de Schepop, der die bisherige Vorbereitung komplett bei den Profis absolviert hat, ist positiv auf das Virus getestet worden. Das hat Werder am Samstagmorgen mitgeteilt. Der Angreifer ist somit logischerweise auch beim Testspiel gegen Hannover 96 nicht dabei und befindet sich stattdessen in Bremen in Quarantäne. Noch am Freitag hatte er ganz normal mit der restlichen Mannschaft trainiert.

Erst am vergangenen Wochenende hatten mehrere positive Coronatests die Planungen bei Werder durcheinandergewirbelt. Kurz vor der Abreise ins spanische Trainingslager hatten sich mit Marco Friedl, Milos Veljkovic, Niclas Füllkrug und Manuel Mbom vier Spieler sowie Reha-Trainer Marcel Abanoz infiziert und in Isolation begeben. Dort befand sich zuvor auch schon Mitchell Weiser. Die Tour auf die iberische Halbinsel wurde abgesagt.

Lesen Sie auch

Darüber hinaus fehlt Ömer Toprak beim Auftritt in der niedersächsischen Landeshauptstadt, den Abwehrchef bremsen allerdings lediglich muskuläre Probleme aus. Bei ihm soll es sich laut Werder um eine reine Vorsichtsmaßnahme handeln.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+